Krank gemeldet?

5 Antworten

lass dich vorsichtshalber auf Covid-19 Infektion testen ‼️ Die (beginnenden) Symptome sind sehr unterschiedlich.

Ich selbst war im April infiziert und wäre nie auf die Idee einer Covid-19 Infektion gekommen. Mein Mann und ich hatten während dieser Zeit lediglich grippeartige Symptome..... nur am ersten Tag etwas erhöhte Temperatur, danach alles im vertretbaren Rahmen ☝️

" Sollte ich mich jetzt schlecht fühlen?" Diese Frage musst du dir stellen..... ansonsten

KRANK ist KRANK ‼️

Ich finde etwas solidarisch sollte man sich schon verhalten. Die 2 Tage ändern auch nichts. Ich bin immer auf die Arbeit gegangen, wenn es irgendwie ging. Sogar mit 2 gebrochenen Rippen. Soll der Laden zumachen? Ist Dir damit geholfen?

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Nein. Du brauchst Dich nicht schlecht zu fühlen. Der Chef scheint nur ein bisschen verzweifelt zu sein.

Nein, du bist krank fertig, hat den Arbeitgeber nicht anzugehen was es ist, außer du fällst lange aus

Sind zwei tage. Also müsste ich die AU bis donnerstag abgeben

1
@nemooo

Okay, dann ist alles gut. Aber lass dich nochmal vom Arzt durch checken, auch wegen der psychischen Beschwerden, dein Arzt wird immer mit dir reden!

0

Du bist erst dann krank, wenn du dem Arbeitgeber eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorlegst. Dann musst du ihm auch nicht mitteilen, woran du leidest.

Wenn du dich aber in die verzweifelte Situation deines Arbeitgebers hineinversetzen möchtest und den Betrieb unterstützen willst, dann geh ein paar Runden an der frischen Luft joggen, trink einen halben Liter Wasser und nimm eine Aspirin. Die meisten Wehwehchen sind danach wie weggeblasen. Wenn ich für jedes Kopf- und Bauchweh krank gefeiert hätte, wäre unser Betrieb jetzt pleite.

Was möchtest Du wissen?