Kostet es was, wenn der Arzt einem eine Befreiung von der Maskenpflicht ausstellt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ja ein normales Attest und für den Arzt nicht mit der GKV abrechenbar.

Die Gebührenerhebung ist nach meiner Erfahrung sehr unterschiedlich von Arzt zu Arzt. Ich habe schon kostenlose Atteste erhalten, welche für 5,-€ und welche bis zu 30,-€. Du musst also Deine eigene Praxis nach der Gebühr fragen.

Meine eigene Hausarztpraxis sagte mir neulich, sie würde generell keine Atteste zur Maskenpflicht ausstellen (wollte ich auch gar nicht).

Im link ganz unten steht etwas dazu.

https://www.hausarzt.digital/wp-content/uploads/2020/05/Coronavirus_Attest_Risikopatient_Maskenpflicht_0805.pdf

Ein Arztbesuch kostet dich nichts, es sei denn, du bist privat versichert. Und dabei kann er dir auch die Bescheinigung ausstellen. Ist ja nicht anderes als ein Attest.

Ein Attest wird nicht aus Gefälligkeit ausgestellt!

Für fast jedem ist das Tragen dieser Maske alles andere als angenehm.

Ich kann Deiner Frage NULL Gründe entnehmen, was Dich bitte von der Maskentragepflicht befreien sollte.

WELCHE angebliche gesundheitlichen Gründe liegen denn vor?

Für fast jedem ist das Tragen dieser Maske alles andere als angenehm.

Weißt du eigentlich, wie unangenehm das Tragen einer Maske für mich ist?

Ich hab gestern schon kurz nachdem ich diese Frage hier gestellt hab, auf gutefrage.net eine ähnliche Frage gestellt, die lautet "Ist es erforderlich zur Beantragung einer Befreiung von der Maskenpflicht einen Schwerbehindertenausweis vorzulegen?"

In dieser Frage hat mich auch jemand, der sie beantwortet hat, gefragt, inwiefern das Tragen einer Maske für mich unangenehm ist. Dort kann man meine gesundheitlichen Gründen nachlesen.

0

Was möchtest Du wissen?