kostenloses online-Konto für Kleinunternehmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also selbst als Kleinunternehmer würde ich auf ein Firmenkonto wert legen; zum einen was die Abrechnung anbelangt wesentlich einfacher, zum anderen auch in Hinblick auf Fiskus und Steuerberater absolut notwendig. Ich denk von kostenlos muss man sich verabschieden, aber durchaus denkbar, dass es auch Ausgaben seitig steuerlich absetzbar ist... sollte ich selbst auch mal prüfen:-) Ich habe mein Firmenkonto bei der Hausbank, weil es in Puncto Überweisungen auf Privatkonto einfacher und angenehmer ist, auch billiger, meines Erachtens. Wenn du eine Alternative wünscht, schaust dich mal hier um: http://www.kostenloses-konto.net/geschaeftskonto.html. Sollte dir mal zumindest einen Anhaltspunkt liefern können, womit du rechnen kannst. Ich würde dir aber, sofern es nicht immens teurer ist, zur Hausbank raten.

Ich bin bei der IngDIBA und nutze ein Online-Konto - privat sowie für mein Kleinunternehmen, habe wirklich viele Buchungen - auch durch Ebay-Verkäufe... - bisher gabs da nie Nachfragen oder Beschwerden. Konto ist dort als privat gemeldet. Als Kleinunternehmer habe ich eine Gewinn-Verlust-Rechnung zu machen. d.h., ich lege Rechnungen bei, ebenso bei absetzbaren Käufen meinerseits, für Kundenbeträge die übers Konto laufen schreibe ich einfach Quittungen - bisher hat unserem FA das völlig ausgereicht..

Ich habe ein kostenloses Konto bei der Commerzbank das ich sowohl privat als auch gewerblich (mittlerweile kein Kleinunternehmer mehr) nutze.

Zusatzfrage:

Braucht man für die Buchhaltung bzw. das Finanzamt wirklich "echte" Kontoauszüge oder reicht ein Ausdruck der Umsätze von der Homepage eines online-Kontos?

Mit den höheren Gebühren musst du dich wohl anfreunden. Für ein Kleinunternehmen ist mit leider kein kostenloses Konto bekannt.

Hallo

ja das stimmt. Der Aufwand ist höher. Auch wenn du nur ein kleingewerbe betrieben willst. Das kann die SPK/Voba im vorhinein nicht einschätzen.

Du kannst zB kleingewerblich Ebay Auktionen führen und 100 Buchungen a 5 € im Monat erzeugen. Umsatz 500 , Aufwand der Banken immens.

Was möchtest Du wissen?