Kosten zur Löschung der Grundschulden des Verkäufers übernommen, kann ich diese steuerlich geltend machen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei der eigenen Wohnung ist der steuerliche Ansatz nicht möglich, es sei denn, Du verkaufst die Wohnung in den nächsten Jahren und es müßte der Verkaufsgewinn als sonstige Einkünfte versteuert werden. Die Löschungskosten erhöhen dann Deine Anschaffungskosten.

clanger 26.07.2017, 14:02

Die Löschungskosten müssten dann doch aber als Werbungskosten anfallen und können sofort abgeschrieben werden.

Oder muss ich diese wirklich zu den Anschaffungskosten hinzurechnen und über Jahre abschreiben?

0
LittleArrow 26.07.2017, 14:38
@clanger

clanger, es ging bei meiner Antwort nur um die eigene Wohnung, nicht um die vermietete.

Bei der eigenen Wohnung hast Du keine Werbungskosten für diese Wohnung (weil Du keine Gewinnerzielung hast). Allenfalls für die Ermittlung der sog. Spekulationssteuer (genauer Sonstige Einkünfte gem. § 23 EStG) spielen die Anschaffungskosten (und damit auch diese Löschungskosten) eine Rolle. Die dabei angefallenen Anschaffungskosten werden nicht abgeschrieben. Die Anschaffungskosten werden erst dann steuerlich zusammengestellt, wenn der Fall nach § 23 EStG akut wird. 

0

Du hast dem doch ne Menge Geld überwiesen ? Also schnell Titel erwirken und direkt die Konten pfänden. Dann hast du das Geld schnell wieder.

clanger 26.07.2017, 14:01

Die Sache ist schon seit über einem Jahr beim Anwalt... der zugegebenermaßen nicht sehr aktiv ist was das angeht. Ich hoffe aber trotzdem, dass sich da bald mal etwas bewegt.

0

Was möchtest Du wissen?