Kosten einer Kur von der Steuer abziehen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja kann man steuerlich absetzen als Gesundheitskosten unter aussergewöhnliche Belastungen auch ohne Ärztliches Attest. Genau wie alle übrigen Kosten wie Zuzahlungen zu Medikamente, Krankenhausaufenthalt, Praxisgebühr, Kosten für Zahnersatz, .... für Brillen, Zuzahlungen für sonstige IGEL-Leistungen usw. usw.

Auf jeden Fall benoetigst du ein aerztliches Attest aus der sich die Notwendigkeit ergibt, dieses sollte auch Therapieformen vorschlagen. Damit sollte es eigentlich als aussergewoehnliche Belastung klappen.

Wenn die Kur medizinisch notwendig war, kann man die Kosten sicher bei der Steuererklärung angeben bei den "außergewöhnlichen Belastungen", aber soweit ich weiß, gibts da eine zumutbare Belastung von ca. 5 % vom Einkommen, da müßten die Kosten also relativ hoch gewesen sein (bei normalem Einkommen), daß sie sich steuerlich auswirken.

Was möchtest Du wissen?