Kosten Direktversicherung bav / Rürup /Riester bei Pausierung oder Beitragsfreistellung

3 Antworten

Altersvorsorge ist ein Thema welches viele beschäftigt. Die meisten Verbaucher reduzieren das jedoch auf Versicheurngen. Es gibt darüber hinaus aber noch wesentich effektivere Möglichkeiten für das Alter vorzusorgen. Betriebliche Altersvorsorge verbinden auch die meisten Kollegen mit einer Versicherung, aber das muss nicht sein. Viele Unterstützungskassen z.B. sind NICHT mit Versicherungen abgedeckt sondern über das Vermögen des Arbeitgebers (bei großen Betrieben).

Wer aktuell mehr als 100€ zur Verfügung hat kann sich unter Beteiligung des Finanzamtes auch alternativ und vor allem inflationssicher ein Vermögen aufbauen.

Die Kosten eines laufenden Versicherungsvertrages kann man nicht reduzieren. Allerdings könnte man den beitragsfrei stellen und das verfügbare Einkommen sinnvoll für die Zukunft anlegen. In meiner Tätigkeit als Versicherungsmakler biete ich zwar auch z.B. Riesterund Rürup an, mein Hauptaugenmerk jedoch ist der Vorteil des Kunden und die sichere Anlage seines Vermögens. Im Bereich Kapitalanlage und steuernsparenden Anlagen stehe ich gerne telefonisch zur Verfügung.

Zunächst sollte man anhand der Verträge prüfen, ob diese Zahlen stimmen. Scheint mir sehr hoch zu sein. Beitragsfreistellung ist möglich. Und wenn es diese Anlageklasse sein soll, so besteht auch die Möglichkeit einen Neu Abschlusses auf Basis von Nettotarifen. Jedoch ist die Beratungsleistung zu vergüten. In dem Fall helfen Versicherungsberater weiter. Doch generell wäre zunächst einmal zuerst ein Schichtenvergleich anzuraten.

Sorry

aber anscheinend gehört du zu der Spezies " Finanzberaterliebling !"

Gerade bei Neuabschluss ( da ist egal welches Produkt) zahlst du in den ersten Jahren die Abschlußvergütung. Das armotisiert sich erst nach Jahren. Erst dann "entfaltet" sich so eine Altervorsorge.

Hier auf nur die Kostenseite zu schauen um das letzte 0,05 % auszupressen halte ich für unfug. Bisher scheint es dich auch nicht interessiert zu haben.

Gerade Rürup / Riester sind aufgrund der Förderung & Steuervorteils trotz Kosten interessant. Welche Alternative hast du sonst ?

Nochmal zu der Steuer. Ja die Riester werden im alter besteuert. Allerdings ist der steuervorteil jetzt wesentlich höher wie die Steuerlast später ! Aktuell verdienst du mehr ( ergo dein Steuersatz ist höher) und wirst eine kleinere Rente ( Steuersatz niedriger & nur zur Hälfte besteuert).

Freu Dich das du Geld über hast fürs Alter vorzusorgen

Vielen Dank für die Antwort - wenngleich diese leider in der Fragestellung nicht weiterhilft.

Ich freue mich über jeden konstruktiven Beitrag der Alternativen aufzeigt oder Hinweise und Tipps gibt, wie/ob sich die hohen Kosten entsprechend der aufgezeigten Ansätze verringern lassen

Danke

0
@catberlin

Hallo

zunächst mal habe Ich Ihr "Problem" erklärt.

Eine Mögliche Handlungsalternative wäre es selbst zu managen !

Sprich Tages, Festgeld, Wertpapiere etc.

Das Problem dabei ist das die Sparer dazu neigen diese schnell vewertbaren Spargroschen immer anzugehen wenn es mal eng wird. Somit erfüllt es nicht die Charakteristik einer Altersvorsorge !

Zudem muß man in Wertpapieren so Fit sein das man keinen Verlust erleidet. Dies soll selbst dem besten Profi wiederfahren !

Man hat also hier entweder die klasische Altersvorsorge oder den Stress es selbst zu managen in der Hoffnung im Alter bleibt was über !

Viel Erfolg !

0

jemand auf der Suche nach einem Kredit zu investieren, wie ich dort einen guten Kreditgeber, der Ihnen mit einem sehr guten Kredit hier in Deutschland helfen kann, das Unternehmen hat mir ein sehr gutes Darlehen für einen Zeitraum von 7 Jahren zu investieren und ich bin so glücklich zu arbeiten mit ihnen in ein sehr gutes Darlehen ich Frau Cristian Patricia hier in Deutschland können Sie diese Firma auf E-Mail Olivialoan.co.info@gmail.com für eine sehr perfact Darlehen kontaktieren

0

Beiträge zur freiw. Rentenversicherung absetzbar???

Hallo liebe Helfer,

ich bin gerade dabei meine Steuererklärung für das Jahr 2012 zu machen und habe nun eine Frage bzgl. der Absetzbarkeit von Beiträgen zur freiw. Rentenversicherung. Kurz zu meiner Pers.: Ich bin als Angestellter beschäftigt (keine Selbstständigkeit)

Es handelt sich um die "SAFE Rentenversicherung mit aufgeschobener Rentenzahlung // Tarif SR" vom Volkswohl Bund. Abgeschlossen wurde diese im Jahr 2011. Die Versicherung beinhaltet ein Kapitalwahlrecht.

Können die mtl. Beiträge steuerbegünstigens berücksichtigt bzw. abgesetzt werden so wie es bei Riester- und/oder Rürup-Renten der Fall ist???

Außerdem: Können Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung auch als Werbungskosten angesetzt werden, da diese einen ja doch irgendwo beruflich absichern?

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe!! Viele Grüße Harry

...zur Frage

Sind Sparpläne bei Wohnungsbaugenossenschaften sinnvoll?

Auf der Suche nach Ergänzungsmöglichkeiten zu meiner privaten Rentenvorsorge bin ich auf teils attraktive Sparplan-Angebote diverse Wohnungsbaugenossenschaften gestoßen. Unter anderem auf die Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG, die ein Produkt namens Zielsparen offensiv bewirbt. Ab dem 15. Sparjahr erhält man satte 50% Bonus auf die jährliche Sparleistung. Bei 100 Euro auf 25 Jahren kommen derzeit (variabler Basiszins) 51.573,14 Euro heraus – macht eine Rendite von etwa 4 Prozent!

Das bietet mir doch, wenn ich richtig informiert bin, kaum eine Privat-Rente, oder? Deren Garantiezins (auf den Sparanteil!) liegt bei 1,75 Prozent. Natürlich hat ein solcher Vertrag – weil man statt Kapital ja auch Rente nehmen und steinalt werden kann – durchaus eine Daseinsberechtigung. Aber: Lohnt es sich nicht, seine Altersvorsorge möglichst vielschichtig aufzubauen? Ich denke mir 100 Euro in so einen Genossenschafts-Sparplan, 100 Euro in eine Privat-Rente, 100 Euro in Riester und/oder Rürup und ein Rest in Fonds-Sparpläne...!?!

Die Eigenheiten der diversen anderen Produkte haben es teils ja durchaus in sich und ich bilde mir ein, sie in Ansätzen verstanden und durchblickt zu haben. Vor allem wenn man die Kriterien Flexibilität, Sicherheit, Rendite usw. gegeinenander abwägt...

Mir stellt sich angesichts dieses für mich völlig neuartigen Genossen-Sparplans aber die Frage: Ist das sicher? Die CSG macht dazu auf ihrer Webseite widersprüchliche Angaben. Mal heißt es, man sei in einem Sicherungsfonds, der noch nie habe einspringen müssen... Dann aber heißt es auch, dass man auf das Einspringen keinen Rechtsanspruch hat. Ja, was denn nun!? :-)

Auch westdeutsche Anbieter wie die Spar- und Bauvereine in Solingen und Hannover bieten vergleichbare Produkte – wohl mit ähnlichen Sicherheits-Bedingungen. Mich interessiert vor allem Euer persönlicher Eindruck... Würdet ihr so einen Vertrag abschließen? Er ist ja recht flexibel – im Gegensatz zu Versicherungen und hat dazu doch auch eine Top-Rendite ohne Volatilität... Oder!?

Kennt sonst jemand von Euch ähnlich gute "Banksparpläne"?

...zur Frage

Kosten für Verwaltung bei Beitragsfreistellung der Riester Rente

Hallo, ich habe eine Riesterrente abgeschlossen und war nach der ersten Abrechnung schockiert, über die hohen Verwaltungs-, Abschluss und Vertriebskosten. Die liegen bei dieser Riester Rente bei 15 und 20 Prozent meiner eingezahlten Beiträge!!!!!!

Meine Frage diesbezüglich: Fallen diese Verwaltungs-, Abschluss und Vertriebskosten bei einer Beitragsfreistellung weiterhin an? Ich möchte ungern weiterhin jeden Monat einzahlen und am Ende nur Verwaltungskosten haben. Da nützt mir die staatliche Zulage rein gar nichts. Wie soll ich mich verhalten und was würde passieren, angenommen die Kosten würden weiterhin anfallen und mein "Altersvorsorgevermögen" würde ins Minus geraten?

Ich freue mich über schnelle Antwort. Danke!!!

...zur Frage

Riester-Rente oder Rürup-Rente für Freiberufler?

Meine Frage, ich bin Inhaber eines kleinen Studios für Musikunterricht und rentenversicherungstechnisch zahle ich Beiträge zur Künstlersozialversicherung. Die Nachricht über meine zu erwartende Rente ist nicht sonderlich hoch, weil ich spät in den Lehrberuf eingestiegen bin. Ich bin 42 Jahre alt, verheiratet, ein schulpflichtiges Kind. Monatlich habe ich fixe Kosten für meinen Unterrichtsraum, da bliebe bei Abzug der Lebenshaltungskosten ein von Monat zu Monat schwankender Betrag zur Anlage in die Altersvorsorge.

Meine Frage, die Rürup-Rente, so weit habe ich mich schlau gemacht, ist für Freiberufler und Selbständige. Die Riester-Rente für alle in der gesetzlichen Rentenversicherung Pflichtversicherte, also auch für die, die über die Künstlersozialversicherung abgesichert werden. Die staatliche Zulage für den Ehepartner und das Kind, der Sonderausgabenabzug bei der Einkommensteuer, würde ich sagen, ist doch in meinem Fall die bessere Alternative. Oder die Rürup? Vielen Dank im voraus für die Antworten.

...zur Frage

Wie oft kann man Riester Verträge umschreiben lassen?

Servus liebe Ratgeber, wir hatten 2 Verträge (Riester) bei einem Finanzdienstleister der mit Fonds arbeitete abgeschlossen und diese gekündigt, die Beiträge wurden dann in Sparkassen Altersvorsorge Verträge mit Riesterförderung umgewandelt. Das ging eine Zeitlang bis wir festgestellt hatten, die Zinsfestschreibung für unsere Hypothek läuft aus und wir haben dann ein Delta von etwa 35 T € . Dies wollten wir nun mit einem soggenannten Wohnriester Bausparvertrag -einmal 12 T € und einmal 22 T € abdecken. Jetzt stellt sich heraus, dass die LBS bisher keinen Zahlungseingang des Vorvertrages der Spk. erhalten hat. Das ist jetzt 16 Monater her, seit dem werden die Bausparverträge bedient und es wurde auch mit dem Guthaben des Vorvertrages so gerechnet. Was läuft hier falsch? Wieso überweist die Spk. nicht das geld aus den Vorverträgen? Hat jemand schon so etwas ähnliches gehabt? Bitt um Feedback. Danke! Siggi

...zur Frage

Was bedeutet der Ausdruck "gezillmert"?

Ich habe im Zusammenhang mit Versicherungen den Ausdruck "gezillmert" gelesen. Was bedeutet das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?