KOSTEN GRUNDSCHULDBESTELLUNG MI T UND OHNE ZV-UNTERWERFUNG

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Keine Extragebühren wegen § 109 Abs. 2 Nr. 3 Gerichts- und Notarkostengesetz, weil es zum gleichen Beurkundungsgegenstand gehört.

Notar mit Geschäfts-, Betreuungs- und Beurkundungsgebühr sowie Umsatzsteuer 4.129,30 Euro.

Grundbuch1.735,- Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immofuchs:

Kosten einer Grundschuld mit Brkef über 1 Mio €

Grundbuchamt Eintragung 1,0 = 1.735,--, Briefbildung O,3 = 520,50

Notar einfache Grundschuld ohne ZV-Unterwerfung mit Urkundenentwurf und Beglaubigung der Unterschrift 0,5 867,50 Beurkundung der Grundschuldbestellung mit Vollstreckungsunterwerfung 1,0 = 1.735,--

zuzüglich Dokumentenpauschale, Telekommunikations- und Postpauschale, Umsatzsteuer 19 %.

Es gibt noch die Variante mit Vollstreckungsunterwerfung lediglich über einen Teil des Darlehens, z. B. rangletzte 100 000.-- €.

Und schließlich gibt es noch die kostengünstigste Lösung ohne Grundschuldbrief: eigener Entwurf des Eintragungsantrags mit Beglaubigung der Unterschrift durch den Notar für 70,-- €

Die Urkunde mit Vollstreckungsklausel (und Zustellungsnachweis) ist stets Voraussetzung einer Zwangsmaßnahme, wie Zwangsversteigerung, Zwangsverwaltung, Vollstreckung in das sonstige Vermögen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?