Ich möchte die Korrespondenz für meine alte Mutter unterschreiben, welche Vollmacht brauche ich hierzu?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit einer nicht beglaubigten Generalvollmacht habe ich bisher alles im Namen meines Onkels regeln können - bis auf Bankgeschäfte, die nur mit einem speziellen Vordruck der Bank anerkannt werden. 

Da hilft auf jeden Fall die notarielle Generalvollmacht, falls sich das überhaupt lohnt. Die Kosten richten sich nach der Vermögenslage des Bevollmächtigers.

Sind das alles privatschriftliche Vollmachten oder notarielle? Das könnte nämlich das Problem werden. In vergleichbaren Fällen habe ich erlebt, daß der Adressat solcher Schreiben die Vollmacht in Frage stellte.

Was möchtest Du wissen?