korrekte Rechnungstellung, wenn 2-mal versandt

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

nimmt man es genau, dann kenne ich das so: es gibt nur eine Originalrechnung. Das kann bei dir die erstversandte sein, also entweder digital oder Post. Jede weitere Rechnung, die du versendest, ist als Kopie/ Duplikat zu kennzeichnen.

Die Frage ist, wer sich daran hält. Vermutlich kommt man bei grossen Kunden wie Konzernen auf dieses Niveau der Korrektheit.

Ich kenne es so, wenn ich mit juristischen Fachverlage zu tun habe oder mit StB oder WP, dass die sich daran halten an die Kennzeichnung (Original, Duplikat, Kopie). Der Rest versendet fleissig x-mal die gleiche Rechnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?