Kontowechsel bei P-konto und Pfändung?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Wenn das alte gekündigt ist, würde ich dann mein neues Konto in ein P-konto umwandeln lassen. Denkt Ihr, das ist ok so?

Das ist okay so, aber bis das neue Konto auf ein P-Konto umgestellt werden kann, wird es ein paar Tage dauern, denn die Verarbeitung bei der SCHUFA nimmt eine Weile in Anspruch. Und bevor die Meldung über die Erledigung des alten P-Kontos nicht bei der SCHUFA verarbeitet wurde, wird das mit dem neuen P-Konto nichts.

Und wie verhält sich das mit der aktuellen Pfändung? Muss ich das irgendwo melden, dass ich ein neues Konto habe?

Nein, das musst du nicht. Das wird der Gläubiger nach einer Weile schon ganz alleine rausfinden. Spätestens nachdem die Targo-Bank über die Auflösung des bisherigen Kontos informiert hat.


Mimimaus966 
Fragesteller
 01.06.2022, 10:06

Ah ok, dann muss ich ein paar andere Tage einplanen aber da komme ich ja nicht drum herum denke ich. Oder soll ich erst nur das P-konto wieder umwandeln von der Targobank, dann bei meiner neuen Bank das P-konto beantragen und dann das Konto bei der Targobank kündigen? Ein paar Tage bin ich dann ja eh ohne P-konto, aber selbst wenn dann eine Pfändung kommen sollte, auf das neue Konto, kann ich ja dann das neue umwandeln und habe dann eh den Schutz, auch rückwirkend oder?

0
orgel  01.06.2022, 10:15
@Mimimaus966
Oder soll ich erst nur das P-konto wieder umwandeln von der Targobank, dann bei meiner neuen Bank das P-konto beantragen

Das wäre nicht so optimal, so lange auf dem Konto bei der Targobank noch Guthaben drauf ist. Das wäre dann aufgrund der Pfändung nämlich weg. Ein paar Tage ohne P-Konto dürfte nicht so dramatisch sein, denn die Gläubiger haben ja nicht sofort die neue Bankverbindung. Und selbst wenn, nach Pfändungseingang hast du einen Monat Zeit für die Umwandlung in ein P-Konto. Vorher passiert da nichts, außer dass du bis dahin nicht ans Geld kommst (aber es ist nicht weg).

1
Mimimaus966 
Fragesteller
 01.06.2022, 10:33
@orgel

Ja, also ich würde vor der Umwandlung das Konto "leer" machen. Also meinst Du, das alte Konto nicht erst umwandeln, sondern gleich kündigen? Und geht das überhaupt? Da ich ja bei meiner alten Bank den Kredit habe?

0
orgel  01.06.2022, 10:46
@Mimimaus966

Gehen wird das schon, aber wie die Targobank das handhabt, weiß ich auch nicht. Die wird mit Sicherheit ein neues Einzugskonto/Sepa-Mandat (also für das Sparkassenkonto) für die Kreditraten haben wollen.

1
Andri123  01.06.2022, 10:54
@Mimimaus966

Du musst vor allem die Eingänge umleiten auf das neue Konto. Das geht ja auch nicht immer von heute auf morgen.

2