Kontomissbrauch

2 Antworten

Es kann eigentlich nicht sein, das Du 30 Jahre keinen Kontoauszug erhalten hast. Oder war da noch die Adresse von Deinen Eltern hinterlegt wo Du mal gewohnt hast. Dann haben die die Post von der Bank entgegengenommen und Du hast so nie was erfahren. Ich würde die Regulierung mit Hinweis auf nicht zugestellte Kontoauszüge verweigern. Du hast ja keinerlei Kontoabschlüsse autorisiert.

21

Dann war es aber auch sein Fehler, wenn er der Bank seine aktuelle Anschrift nicht mitgeteilt hat (wozu man nach den AGB verpflichtet ist).

Man könnte allenfalls den Eltern vorwerfen, ihm seine Post nicht weitergeleitet zu haben.

0

Konten können üblicherweise nicht "umgeschrieben" werden. Man eröffnet in solchen Fällen ein neues Konto und löst das bisherige auf.

Das Auflösen kannst Du natürlich in die Wege leiten, das Eröffnen eines anderen selbstverständlich nicht.

Aktuell hast Du Schulden bei der Postbank. Wenn Du die loswerden willst, brauchst Du die Mithilfe Deines Vaters. Spielt der nicht mit, musst Du gegen ihn klagen.

41

so sehe ich es auch, Mikkey !

Zum Vorteil wäre natürlich, "Knetgummi" und Vater finden eine familienfreundliche Lösung, ohne den Klageweg !

Der Vater war sich seinerzeit möglicherweise gar nicht bewusst, welche Konsequenzen auf sein Knetgummi ;-) zukommen kann, wenn er das Konto einfacherweise für sich weiter nutzt.

K.

3
33
@Gaenseliesel

Ja, natürlich, alles Andere würde dazu führen, dass die Postbank das Konto fristlos kündigt und sofort den Ausgleich der Überziehung fordert. Das mag aber bei einer Klage ebenfalls geschehen.

Gemeinsame Lösung hat also absolute Priorität.

Übrigens dürfte der Vater das Konto über die doch ziemlich lange Zeit doch ganz leidlich bedient haben, immerhin hat die Postbank nie Bedarf gehabt, sich beim Knetgummi zu melden.

2
41
@Mikkey

" Knetgummi " ..... mir fallen nie solche Kreationen zu Aliasnamen ein....lach !

Mein Kind ist kreativer, irgendwo hat er sich u.a. als " Pferdefresse " oder " Schlechter Umgang " angemeldet.

Lach - aber muss ich denn gleich alles von mir Preis geben ? Sicher nicht ! ;-))))))

1
31
@Gaenseliesel

naja- dass du Gänse hütest hast du uns ja wissen lassen - komisches Hobby im 21. Jhdt.

;-)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

2
41
@blnsteglitz

clever nicht wahr ? weißt du als Großstadtmietze eigentlich, was Gänse zur Weihnachtszeit so an zusätzliche Scheine bringen ?

;-)) K.

2

Einmalige Kontovollmacht für Bargeldabhebung am Bankschalter

Hallo liebe Community.

Ich habe folgendes Problem bzw folgende Frage.

Ich möchte morgen meine Freundin/Lebensgefährtin einmalig bevollmächtigen Bargeld von meinem Postbank-Girokonto am Bankschalter abheben zu können.

Sie braucht morgen mittag Geld um sehr wichtige Besorgungen zu machen und ich brauche morgen Geld für Fahrkarten um in die Arbeit fahren zu können und meine Brotzeit.

Ich habe nur eine Karte und die benötige ich, weil in der Gegend in der ich arbeite keine Postbank Filiale ist sondern nur Geldautomaten der Cashgroup. Ich bin also auf die Karte angewiesen um an Geld zu kommen.

Kann ich sie nun bevollmächtigen Bargeld am Postbank-Schalter abzuheben? Also ihr eine Vollmacht schreiben mit Datum und Abhebungsbetrag und meinen Personalausweis mitgeben? Oder muss ich bei der Bank etwas hinterlegt haben lassen? Sie braucht ja nur meine Kontonummer, Vollmacht mit Unterschrift und meinen sowie ihren Personalausweis oder weigern sich dann die Banken?

Ich habe erst morgen mittag mein Lohn auf dem Konto sonst würde ich ja heute noch etwas abheben und ins Minus kann ich nicht überziehen.

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Bank will Konto nicht auflösen wegen Tilgung eines Kredits

Mein Vater kam ins Pflegeheim hat aber vor kurzem noch ein Kredit aufgenommen. Jetzt will die Bank das Konto nicht auflösen, weil die Kredit Rate dort abgebucht wird.Mein Vater hat mit meiner Hilfe alles veranlasst, damit es gekündigt werden kann. Ich werde den Soll noch ablösen, da das Konto wegen des Sozialamts auf null sein muss. Was soll ich bloss machen, wenn die Bank sich weigert? Sonst hab ich ein Problem mit dem Heim, wegen der Kostenübernahme, da sich sowieso schon alles hinzieht und diese nichts mehr machen, bis alles da ist.Bank meinte auch, das das irgendwie gezahlt werden muss. Privatinsolvens auch bei meinen kranken Vater geht das auch??.

...zur Frage

Brauche Hilfe..... AOK Rheinland/Hamburg vordert 158635,00 Euro

Aus meiner Selbstständigkeit im Jahr 1980-1982 sind für die Zeit von 05,03,1981-15,12,1981 Beitragsrückstände von 61142,87 Euro entstanden die bist heute mit Säumniszuschläge/Säumniszinsen auf 158635,00 Euro angestiegen sind, ich bekomme HartzIV 340,00€ nun hat man mir vor 3 Wochen mein Postbank Konto mit der Summe belastest, somit war ich dann 158635,00 Euro im Minus darauf hin hat man mir jetzt mein Konto gekündigt, auf dem konto wurden die 340,00€ HartztIV überwiesen Mein Konto brauchte ich zur Abbuchung von Strom,Miete u. Telefon. Was kann ich nun machen, Kann man mit der AOK einen Vergleich oder einen vorschlag machen,weil die ganze Summe kann ich in meinem Leben nicht zurück zahlen.

...zur Frage

anweisung zur verrechnung ...Bar auszahlung möglich

Habe vom Arbeitsamt noch eine Nachzahlung zu gute ...habe jetzt per bescheid erfahren das es um einen anweisungsschein zur verrechnung geht ..da ich momentan kein konto habe! Hab gehört das wenn das Geld vom AAmt ist oder Jobcenter dann würde die postbank es auch bar auszahlen ...

...zur Frage

Hafte ich bei einer Vollmacht übers Konto auch für den Kredit?

Ich habe eine Vollmacht übers Konto meines Vaters. Jetzt ist es eingetreten, das er ins Pflegeheim musste. Wir möchten sein überziehendes Girokonto ausgleichen und kündigen.Jetzt ist die Bank hingegangen und hat die Kredit Rate noch schnell eingezogen. Diese möchte ich als Tochter und bevollmächtigte nicht auch noch bezahlen. Wie sieht es mit meinem Recht aus und kann mir die Bank jetzt was? Als mein Vater den Kredit bekam, war er fast 80 Jahre aber die Bank meinte, sie haben ja noch Kinder,wenn was dazwischen kommen sollte. Das alles ist aber erst jetzt rausgekommen.

...zur Frage

Wie lange ist es vertretbar, den Dispo zu beanspruchen?

Wie geht man am besten damit um, den Dispo zu nutzen. Soll man ihn nur in Anspruch nehmen, wenn man weiß, dass er mit der nächsten Gehaltszahlung locker wieder ausgeglichen ist? Oder kann das Konto auch mal länger im Minus sein, ohne dass man sich woanders Geld besorgt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?