Kontoauszüge aus vergangenen Jahren, was verlangen da die Banken so?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist sehr unterschiedlich, ca. 5 - 10 € pro Vorgang sind branchenüblich. Liegt der Vorgang länger als 10 Jahre zurück, wird der Aufwand berechnet und der kann sehr hoch sein, im dreistelligen Eurobereich.

Die nehmen nur ungern Knöpfe an und verlangen Geld. Wieviel ist unterschiedlich. Unlängst wurde es als über zogen angesehen, 15 Euro pro Auszug zu verlangen. Was angemessen wäre ist damit nicht entschieden. Also besser Auszüge aufbewahren.

Ist es bei jeder Bausparkasse so, dass man sich persönlich den Zweitauszug abholen muss?

Ist es bei jeder Bausparkasse so, wie bei der LBS,dass man sich persönlich den Zweitauszug abholen muss (anstatt sie den einem zuschicken)? Und dann auch noch 5,- Euro dafür bezahlen muss? Als, als ich das heute gehört habe, fand ich das schon ein bisschen unverschämt...

...zur Frage

Dürfen Banken bei der Auflösung eines Sparbuches Gebühren verlangen?

Kostet es Gebühren, wenn man bei einer Bank ein Sparbuch auflöst? Darf die Bank das?

...zur Frage

Kontoauszüge von vor 5 Jahren - Mehrere Tausend Euro Gebühren!

Hallo, ich benötige einen Rat. Ich habe meine Kontoauszüge aus dem Jahr 2008 verloren. Das Finanzamt fordert von mir nun nachträglich eine Steuererklärung für das Jahr.

Ich will das gerne machen, bin aber auf Hilfe der Bank angewiesen.

Laut Gebühren/ Preisliste heißt es: Ausfertigung von Duplikaten von Kontoauszügen, Belegen und sonstigen Unterlagen auf Verlangen des Kunden je 9,99 EUR

Nun der Schock: Die Bank verlangt von mir für einen Auszug JEDER Kontobewegung 9,99 Euro.

Bei nur einer Kontobewegung pro Tag wären das also rund 3600 Euro Gebühren für "Kontoauszüge" 2008.

Kann das denn wahr sein?

Bin für jeden Tipp dankbar.

...zur Frage

Können Kontoauszüge von Direktbanken nur per PC abgerufen werden?

Ich habe letzte Woche bei einer Direktbank ein Konto eröffnet. Ich habe aber keine Lust, dass mir die Kontoauszüge immer kostenpflichtig zugeschickt werden. Aber da diese Banken ja keine Filialen haben, gibt es ja auch keine Kontoauszugsdrucker (oder etwa doch?). Gibt es – außer dass ich die Auszüge online abrufe – noch andere Möglichkeiten um das Zuschicken der Kontoauszüge (und die damit verbundenen Gebühren) zu vermeiden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?