Konto vor 13 Jahren gekündigt - auf einmal fordert eine andere Bank €1300+ von mir?

3 Antworten

Die Targobank war einmal ein Teil der "Citigroup" und nannte sich damals "Citibank". Mit Übernahme durch die "Credit Mutuel"-Gruppe hat sie auch den Namen auf "Targobank" geändert. Ist also immer noch dieselbe Bank, nur mit anderem Namen.

Was tun?

Zu allererst widersprichst Du schriftlich dieser Forderung und verlangst eine Aufstellung darüber, wie sich der Betrag entwickelt hat und sich jetzt genau zusammensetzt.

Erst wenn Du das hast dann lassen sich weitere Vorschläge zu Vorgehensweisen geben.

1

Danke, das habe ich bereits in die Wege geleitet..
Ich erwarte nun die Aufstellung..

0
1

Ein alter Bekannter von mir hatte einen ähnlichen Fall, bei dem sich heraus stellte , dass innerhalb 1 Woche nach der Konto-Kündigung Gelb abgebucht wurde - wie absurd, dass das überhaupt möglich ist.

Damit kam das Konto ins Minus, und wegen "Bearbeitungskosten" generierte es im Laufe der Jahre automatisch "Schulden".

Ich kann mir nur vorstellen, dass das der Fall bei mir sein könnte.
Leider habe ich aber keinen Kontakt mehr mit diesem Bekannten.. ;(

Wenn das tatsächlich stimmt, wie sollte ich da am Besten agieren?

Übrigens lebe ich schon seit vielen Jahren in England, ohne Plan nach Deutschland zurück zu ziehen. Könnte ich das ganze nicht veilleicht erstmal widersprechen und danach ignorieren?

0
24
@tsomek

Warte erst mal ab was du von der Targobank angefordert hast.

Bei Schulden hilft Dir die "splendid isolation", in welche England jetzt mit dem Brexit geht, aber nicht viel. Wenn die Targobank beitreibt, dann holt sie das Geld auch aus England.

0

An Deiner Stelle würde ich mich unabhängig von der Klärung der Forderungen mit der Targobank bemühen einen aktuellen Auszug Deines "Kontos" bei der Schufa zu bekommen.Dann bist Du ein Stück schlauer.

Wenn die Forderung nicht tituliert ist, dürfte sie angesichts der 3-jährigen Verjährungsfrist ohnehin überwiegend verjährt sein.

Titulierte Forderungen aber verjähren erst in 30 Jahren und diese ohnehin schon lange Frist kann durch erfolglose Vollstreckungsversuche sogar noch weiter verlängert werden.

Im übrigen lassen sich Klageschriften bei unbekanntem Aufenthalt des Beklagten auch öffentlich durch Aushang am Mitteilungsbrett des Gerichts zustellen. Das nur, damit Du nicht mit dem Argument abwinkst, niemals eine Klageschrift bekommen zu haben.

1

Ich weiß nicht wirklich was tituliert und nicht tituliert heißt, werde aber Schufa kontaktieren und mehr Informationen herausfinden. Danke für den Tipp.

Ich bin echt überrascht, dass die Targobank, nach 13 Jahren ohne jegliche Aktivität und Kontakt, das Konto überhaupt noch aktiv hat.

Andererseits generiert es ihnen natürlich somit Einkommen für Lau..

Ich hoffe nur, dass sie nach 13 Jahren keine Auszüge mehr haben, und dass sich dies somit erledigen sollte?

Ich bin so sauer - das ist so unfair! Meines Erachtens grenzt das als Erpressung.

0
24
@tsomek

"Tituliert" bedeutet vereinfacht, dass die Forderung gerichtlich bestätigt ist.

Mit diesem "Titel" kann der Gläubiger dann Zwangsmassnahmen gegen den Schuldner veranlassen, also z:b. den Gerichtsvollzieher hinschicken und die Stereoanlage pfänden lassen. Und dafür hat er 30 Jahre Zeit.

3

Woher hat die Targobank Deine Adresse? Vermutlich hast Du ihr diese selbst mitgeteilt. Dann hast Du auch jährlich mindestens einen Kontoauszug bekommen, dem du die Entwicklung Deines Sollsaldos entnehmen konntest. Warum reagierst Du erst jetzt??

Solltest Du aber tatsächlich nach dreizehn Jahren erstmalig wieder von der Bank gehört haben, würde ich überhaupt nicht reagieren. Keine Bank wird über die Landesgrenzen hinweg versuchen, eine uralte kleine und dubiose Forderung mit höchst unsicheren Erfolgsaussichten einzutreiben.  

1

Targobank hat mich erst vor ein paar Monaten per email kontaktiert. (Die email Adresse hat durchgehend funktioniert..)

Davor habe ich nie Kontoauszüge oder Briefe erhalten, obwohl citibank meine erste Adresse im Ausland hatte..

Ich habe letzte Woche Targobank angerufen und ihnen meine neue Adresse mitgeteilt. Ich will dieses Gebakel lieber korrigieren, bevor es eine pan-europäische Schufa gibt, und bevor dieses Thema dann Konsequenzen in England für mich hat..

(Über eine sehr bald agierenden pan-europäische Schufa/Experian weiß ich übrigens von einer privaten Quelle...)

0
27
@tsomek

Was habt ihr alle so eine Angst vor der Schufa? Die kann mich mal :-)) 

0

2 Jahre Vollzeit gearbeitet, jetzt Kosmetikausbildung (Neu Orientierung) und Teilzeitstelle

Hallo Ihr Lieben,

ich hab da mal eine wichtige Frage, da ich bei dieser ganzen Sache nicht mehr durchblicke...

Ich habe, nachdem ich meinen Schulabschluss beendet habe, eine betriebliche Ausbildung zur Sport- und Fitnesskauffrau absolviert. Nach erfolgreicher Beendigung, war ich jetzt 2 Jahre in einem Betrieb als kfm. Sachbearbeiterin auf Vollzeit angestellt. Der AG hat mir jetzt nach diesen 2 Jahren gekündigt. Ich würde jetzt gerne eine schulische Kosmetikausbildung absolvieren, (voraussichtlich 1 Jahr, könnte aber auch auf 2 Jahre gemacht werden, insofern das von Bedeutung ist) Die Kosten der Ausbildung belaufen sich auf insgesammt ca. 5000 Euro. Bei der Teilzeitstelle würde ich zwischen 600-900 Euro verdienen, außerdem hab ich noch einen 450 Euro Job. Außerdem wohne ich in einer WG, also nicht mehr zuhause. Jetzt meine Frage, da das ja mit dem Geld alles etwas knapp wird und ich die Schule auch noch gezahlt werden muss, habe ich Anspruch auf irgendwelche Leistungen? Eine Freundin meinte, man könne die Kosten für die Ausbildung komplett oder zumindest zu 80% von der Steuer absetzen. Stimmt das? Wo kann ich mir am Besten entsprechende Formulare holen, damit ich alles beachte?

Vielen Dank schon einmal im Voraus!

...zur Frage

Wie kündigt man ein Bankkonto in Spanien

Kann ich ein seit Jahren bestehendes Konto bei einer spanischen Bank in Spanien per Einschreiben kündigen. Kann ich dies in deutscher Sprache machen oder muss ich dies auf spanisch tun. Telefonisch erhielt ich von dort die Auskunft, dass ich persönlich erscheinen muss; dies kann ich nicht glauben.

...zur Frage

Kann eine Bank (ING-DiBa) mein Sparkonto mit Guthaben einfach kündigen?

Hallo, ich habe vor ein paar Jahren (2005) über die Gesellschaft AWD ein Sparkonto bei der ING-DiBa eröffnet. Über die Zeit habe ich über 500€ ansparen können bis ich irgendwann (Ende 2008) gar kein Geld mehr eingezahlt habe. Letztes Jahr habe ich bei der Bank angerufen weil ich an mein erspartes Geld wollte. Folgende Reaktion des Call-Center-Mitarbeiters, mein Konto würde nicht mehr existieren. Ich habe es aber weder gekündigt noch habe ich jemals Geld von dem Konto geholt. Nun meine Frage. Ist das rechtens das die mein Konto einfach kündigen können? Und was mich noch mehr interessiert, was ist mit MEINEM Geld?????

Über aussagekräftige Antworten würde ich mich sehr freuen, weil irgendwie komm ich mir da etwas verscheissert vor.

MfG Marie ^.^

...zur Frage

Sparkassenkonto gekündigt, SK bucht Geld von neuer Bank ab - OHNE Einzugsermächtigung

Hallo, habe neulich mein SK-Konto schriftlich gekündigt. Dort habe ich meine neue Bankverbindung nur aus dem Grund angegeben, damit das Restguthaben auch auf dem neuen Konto ankommt. Da ich noch nie zuvor ein Bankkonto gekündigt habe, schrieb ich nur hin, dass sie das Restguthaben, nach dem Abzug der Kontogebühren für den noch laufenden Monat, auf das neue Konto überweisen sollen. Weiterhin merkte ich an, dass wenn dieses Procedere die Kündigung in die Länge ziehen sollte, sie mir das ganze Restguthaben ohne Abzüge auf mein neues Konto überweisen, und mir zu den letzten Kontogebühren eine Rechnung schicken sollen. Nun sehe ich auf dem Auszug der neuen Bank, dass die SK sich 0,67 Euro abgebucht hat. Begründung: "AUSBUCHUNG KONTOSALDO WEGEN KONTOAUFLOESUNG".

Anmerkung: Das Guthaben, welches sich noch auf dem SK- Konto befand hätte mit Sicherheit nicht zum bezahlen der Kontogebühren für den Monat gereicht.

Ich frage mich aber, darf die SK mir einfach Geld abbuchen ohne dass sie eine Ermächtigung bekommen hat? Mein Wortlaut deckt sich mit dem Text oben. Ferner würde mich interessieren, ob es sich bei dieser Abbuchung um die Kontogebührendifferenz handeln kann (Betrag würde in etwa stimmen). Oder kann ich jetzt mit weiteren Abbuchungen rechnen, da die SK machen kann was sie will? Bitte keine Tips, dass ich die Abbuchung bei der neuen Bank storn. kann.

...zur Frage

Kann Gemeinschaftskonto nur von beiden Kontoinhabern gekündigt werden?

Freunde haben zusammen in einer WG gewohnt. Jetzt sind sie leider zerstritten. Der eine hat entdeckt, dass sie noch ein gemeinsames Konto haben, für das sie auch noch Gebühren zahlen müssen. Kann er es alleine kündigen?

...zur Frage

Laufen Konten unbegrenzt weiter oder werden sie irgendwann aufgelöst?

Wenn man eine Kontoleiche hat, auf der nur sehr wenig Geld eingezahlt ist und man sich jahrelang nicht darum kümmert bzw. es sogar vergessen hat. Läuft man dann eigentlich Gefahr, dass das Konto gekündigt bzw. aufgelöst wird? Oder muss die Bank das Bestehen sichern, bis man es selbst auflöst?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?