Kontakt zu einem Elternteil abgebrochen, kommt man an da Sparbuch?

2 Antworten

Für die Eröffnung eines Sparbuches müssen grundsätzlich beide Elternteile unterschreiben.

Das Sparbuch selbst ist ein Inhaberpapier - somit wir vermutlich kein Kreditinstitut nach irgendeiner Unterschrift fragen, wenn Betrag X abgehoben werden wird / soll - und schon gleich gar nicht ( soweit es sich überhaupt noch um ein sprichwörtliches Sparbuch handelt ) und Du mit zum Schalter gehst.

Du kennst die Antwort sicherlich: eigentlich müssen beide Elternteile der Abhebung oder dem Eindampfen des Sparbuches zustimmen. Die Tochter ist als Minderjährige beschränkt geschäftsfähig, somit sind beide Elternteile letzlich die Inhaber des Sparbuches.

Möglicherwiese lässt die Bank sich auf einen Deal mit nur einem Elternteil ein. Sorgerecht und so ein Gedöns .... Wer weiss? Andernfalls bist jetzt Du an der Reihe mit dem Vater und Deinem Ex-Mann darüber zu sprechen.

Das Eindampfen des Sparbuches wäre sicherlich angebracht. Sonst wird das olle Sparbuch immer wieder zu Konflikten führen. Man hätte den Übertrag des Sparbuches hin zu einem Elternteil schon bei der Scheidung vornehmen müssen, das wäre der am besten geeignete Zeitpunkt gewesen.

Was möchtest Du wissen?