Kommt meine Krankenversicherung für eine Lasik- Augenoperation auf?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich selbst habe mir die Augen 2001 und 2002 lasern lassen. Auch wenn man blind wie ein Maulwurf ist zahlt die Krankenkasse nichts, traurig aber wahr.Die Erfahrung mußte ich selbst machen, das einzigste was die Krankenkasse übernahm, waren die Kosten für die Augentropfen. Die Kosten kann man dann jedoch von der Steuer absetzen, bedenke jedoch, der Selbstbehalt wird abgezogen. Ich kann aber die OP nur empfehlen.

Für Lasik Operationen an Augen muss der Einzelfall geprüft werden aber in der Regel zahlt die private Krankenversicherung solch einen Eingriff nur wenn er auch medizinisch Notwendig ist und nicht nur eine reine "Verschönerungsmaßnahme" ist. Am besten ist du kontaktierst deine Krankenkasse direkt und lässt dir von deinem Augenarzt ein Gutachten für den geplanten Eingriff geben.

Eine Lasik-Behandlung muß fast immer privat bezahlt werden. In Deutschland kann man in vielen Großstädten schon ab ca. 1000 Euro je Auge eine Laserbehandlung durchführen.

http://www.lasik-augenlaser.net/

Was möchtest Du wissen?