Kommt man beim Umzug aus einem Fitnessstudio-Vertrag?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Grundsätzlich gilt, dass Du dann kündigen kannst, wenn Du durch den Umzug keine Möglichkeit mehr hast, den Sportclub zu nutzen.

Handelt es sich aber um eine Fitnesskette die in vielen deutschen Städten Sportstudios betreibt, und besteht die Möglichkeit, dass Du an dem neuen Wohnort ein dortiges Studio aufsuchen kannst, so ist keine Sonderkündigung möglich.

Das Fitnesscenter darf Dich auf eine Nutzung in der neuen Stadt verweisen.

Das kommt darauf an ob in dem Ort wo du hinziehst auch ein Studio dieser Kette vorhanden ist. Generell kommt man aus so einem Vertrag bei Umzug heraus. Ich bin mir aber nicht sicher ob 20 Kilometer weit genug sind. Am besten du fragst erst einmal den Betreiber deines Studios vielleicht lässt er dich ja ohne weiter Probleme aus dem Vertrag.

Prinzipiell schon, wenn es in der anderen stadt keine Filiale des Fitnesstudios gibt. 20km könnte allerdings gerade noch auf der Kippe stehen was die Zumutbarkeit des pendelns angeht. Versuche es auf jeden Fall und berufe dich auf existierende Fälle in denen es geklappt hat.

Unter Umständen kannst du aus dem Vertrag rauskommen/ kündigen. Wie aber schon die Anderen Antworten zeigen gilt das nicht für eine Fitnesskette. Du solltest auf jedenfall dich mal über das Sonderkündigung erkundigen und welche möglichkeiten dir dadurch gegeben ermöglicht werden. Ansonsten kannst du auch mit dem Studiobetreiber reden und vielleicht macht der das dann auch Kulanz.

Habe erst vor Kurzem in einem Blog etwas darüber gelesen. Kannst dir denn ja mal anschauen und vielleicht ist findest du da ncoh mehr Informationen:

https://www.contractix.de/blog/2014/03/fitnessstudio-kundigen-so-geht-es/

Na dann mal viel Glück noch

Hat der BGH dies nicht vor kurzem beantwortet?

Was steht denn im Vertrag?

Manche Fitnessketten haben in fast jeder Stadt einen Dèpendance.

Was möchtest Du wissen?