Könnte mir Rentenerhöhung Probleme mit Finanzamt machen? Muß ich dann Steuern zahlen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine erst steuerfreie Rente kann durch Erhöhungen steuerpflichtig werden.

Das Jahr des Rentenbeginns legt fest, welcher Anteil der Rente besteuert wird.

Damit wird der entsprechende steuerfreie Teil der Jahresrente des Jahres, das auf den Rentenbeginn folgt, berechnet.

Dies ist dann der Steuerfreibetrag, der dir als fester Betrag jedes Jahr angerechnet wird.

Da es ein fester Betrag ist, können Rentenerhöhungen irgendwann zur Steuerpflicht führen.

Dies ist dann der Steuerfreibetrag

Also ich habe trotz Punktabzug einen DH gegeben, weil die Erklärung in der Sache am richtigsten ist, wenn man die Antworten hier vergleicht.

Es ist nicht der Steuerfreibetrag, sondern der steuerfreie Teil der Rente. Und er wird auch nicht auf irgendwas angerechnet, sondern er wird in die Berechnung gar nicht erst mit einbezogen.

Und "Eine erst steuerfreie Rente" gibt es nicht, denn der nichtsteuerfreie Teil der Rente wird von Anfang an der Einkommensteuer unterworfen. Und es kommt auch tatsächlich eine Steuer dabei raus, wenn entweder die Rente selbst hoch genug ist oder wenn neben der Rente auch noch andere Einkünfte erzielt werden.

0

Was möchtest Du wissen?