Können zwei Erben die beiden anderen Erben austricksen?

1 Antwort

Die Brüder waren auch mit der geringen Miete und dem unbefristeten Vertrag einverstanden?

Ist die Miethöhe wenigstens ortsüblich?

Nein. Nur einer der Brüder war im Prinzip nicht dagegen, dass die Nichte einzieht. Mit den Inhalten des Mietvertrags war keiner der beiden je einverstanden.

0

Ein von den Schwestern beauftragter Bausachverständiger sagt ja, die Miete sei ortsüblich. Zwei unabhängige Immobilienmakler widersprechen: Der Bausachverständige ziehe wegen einer fehlenden Steinreihe 10% der Quadratmeter ab, obwohl die lichte Höhe deutlich höher ist als 2 Meter. Außerdem rechne er den Wintergarten nur zu 25% an, obwohl er beheizbar und nach allen Seiten geschlossen ist. Beides widerspreche der Wohnflächenverordnung, meinen die Makler. Vergleichbare Wohnung seien deutlich teurer.

0
@ChrisJD

Das ist ein komplexer Fall, der ohne Hilfe von juristisch versierten Dritten nicht gelöst, schon gar nicht friedlich gelöst werden kann. Bitte einen Anwalt konsultieren. Bei diesen Summen sollte das Honorar das kleinere Übel darstellen.

3

Was möchtest Du wissen?