können steuervorrauszahlungen 2013 nur für das Jahr 2013 angerechnet werden oder auch z.B. für 2012

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ERstmal hast Du da wohl im zweiten Absatz 2012 und 2013 verwechselt.

Wenn Du für 2013 2.500,- voraus gezahlt hast, wird dafür bestimmt ein entsprechender Vorauszahlungsbescheid vorliegen.

wenn Du nun für 2012 nachzahlen mußt, hat das eben mit 2013 nichts zu tun.

Die Vorauszahlung 2013 müßte nachträglich auf 0,- herabgesetzt werden, um die Vorauszahlung für 2012 zu verwenden.

Also was sagt die Buchhaltung von 2013? Wenn das ergebnis so gering ist, das kein Steuer anfällt, oder gar ein Verlust, dann kannst Du den Ausdruck der BWA nehmen und mit einem Antrag auf Herabsetzung der Vorauszahlungen an das Finanzamt schicken.

EnnoBecker 10.01.2014, 06:41

ERstmal hast Du da wohl im zweiten Absatz 2012 und 2013 verwechselt.

Ach daran liegt es. Ich hab hier schon zwei abgebrochene Bleistifte und ein mit den Zahlen 2012 und 2013 vollgeschriebenes Blatt...

2

Du bringst die Jahre durcheinander. 2013 kannst Du für 2012 anrechnen lassen, wenn 2013 heruntergesetzt wird. Gibt es hierfür einen Grund?

Was möchtest Du wissen?