Können Reisekosten vorab aus dem Erbe gefordert werden?

1 Antwort

Also da she ich schwarz für ihn. diese Dinge gehören zur Lebensführung.

eine Besonderheit wäre es, evtl. wenn ein naher angehöriger in schwierigen Verhältnissen in Übersee lebt.

Komplizierte Erbschaft - ausschlagen oder nicht?

Hallo zusammen,


ich bin etwas verzweifelt. Mein Ziehvater (nicht leiblich) ist verstorben und hat ein etwas undurchsichtiges Erbe hinterlassen, weshalb ich nicht weiß, ob ich es ausschlagen soll oder nicht. Kurz zur Erklärung:

Mein Ziehvater lebte mit meiner Mutter zusammen, beide waren nicht verheiratet, wohnten aber seit vielen Jahren in einem Haus (beiden gehört eine Hälfte). Es gibt lediglich einen Bruder von ihm (keine weitere Familie), der jedoch nichts von alledem wissen will (schlechtes Verhältnis).

Im Testament meines Ziehvaters steht nun, dass ich seine Haushälfte erben soll. Meine Mutter und sein Bruder sollen zu gleichen Teilen des Rest erhalten. "Der Rest" besteht nun leider mehr aus Schulden, weshalb beide das Erbe ausschlagen werden. Da ich nun die eine Haushälfte erben soll, die abzüglich des Restdarlehens noch einen definitiven Wert besitzt, würde ich das Erbe antreten.

Nun meine Fragen:

1) Wenn ich der einzige bin, der das Erbe nicht ausschlägt, erbe ich dann alles oder nur den durch Testament bestimmten Teil? Die Rechnung würde sich dadurch nämlich wesentlich verändern.

2) Was passiert mit der Haushälfte, sollte ich das Erbe ebenfalls ausschlagen? Theoretisch würde doch der Staat erben, da es keine weiteren Erben gibt (weder gesetzliche noch durch Testament benannte). Was macht der Staat mit der Haushälfte? Hat da jemand Erfahrung?


Über eure Hilfe wäre ich sehr dankbar!!

Kevin

...zur Frage

Kann ich ein Treuhandsvertrag für Bestattung mit den Geschwistern abschließen?

Bestattung ist sehr teuer ca. 4000 bis 5000 durchschnittlich.

Habe mir viele Angebote eingeholt, keines war unter 4000 nach meinen gewünschten Angaben.

Wenn das Geld dafür nicht ausreicht würde das Sozialamt gegebenenfalls dafür eintreten.

Mich würde interessieren falls ich in ein Pflegeheim gehe und ca. 2500 Ersparnisse habe, ob ich diese 2500 treuhänderisch für meine spätere Bestattung meinen Geschwistern übergeben kann.

Da der Selbstbehalt im Pflegeheim 2600 beträgt wäre noch ein Rest von 100 für das heim übrig. Danach ist das Sozialamt gefordert, da nur noch die Geschwister mit den 2500 vom Treuhand Konto belangt werden können.

Habe noch 1 Sohn, dieser ist allerdings hartz4 und kann nicht belangt werden.

Wie sieht es in diesem Falle aus, wer kann etwas dazu sagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?