Können nach einem Bescheid über die Grundsicherung weitere Unterlagen gefordert werden?

2 Antworten

Da ist wohl einem Bearbeiter noch im Nachhinein diese (nachvollziehbare) Lücke " wovon hat die Antragstellerin bisher gelebt " aufgefallen und hakt eben nach. 

Die Cousine sollte darum im Rahmen Ihrer Verpflichtung zur Mitwirkung dem Sozialamt Auskunft erteilen. Wenn Sie es auch so angibt und belegen kann, 

 ............." Sie war bis 2000 selbständig, danach hat sie von Ersparnissen gelebt und als diese aufgebraucht waren, hat sie Nachhilfe gegeben und monatlich knapp 1000 € eingenommen "

und diese Einnahmen zur Bestreitung Ihres Lebensunterhalts gedient hatten( dies dem Bearbeiter einiger Maßen plausibel ist) müsste sich die Behörde damit eigentlich zufrieden geben.

In Einzelfällen haben die Mitarbeiter natürlich die Befugnis, nach Ermessen weitere Belege anzufordern, wie bei der Cousine geschehen. Sicher hat sie noch Kontoauszüge der letzten (?) Jahre und dürfte so den erforderlichen Nachweis glaubhaft erbringen.

Mehr wird man da nicht von ihr verlangen können.

Unterlagen die 30 Jahre alt sind, möchte bestimmt niemand mehr sehen.

Meine Vermutung geht dahin, dass man sehen will, ob Deine Cousine  in der zurückliegenden Zeit in der Lage war, Rücklagen zu bilden. 

Hat sie vom Ex keinen Unterhalt erhalten, muss sie ja andere  Einnahmen gehabt haben, wovon sie gelebt hat.

Da jetzt Nachfragen kommen, werden entweder doch nicht alle relevanten Unterlagen vorgelegen haben, oder es sind Zweifel aufgekommen.

Was sie nun machen kann?

Tun was man von ihr verlangt, denn sie möchte etwas vom Sozialamt und nicht das Sozialamt von ihr!

Sie war bis 2000 selbständig, danach hat sie von Ersparnissen gelebt und als diese aufgebraucht waren, hat sie Nachhilfe gegeben und monatlich knapp 1000 € eingenommen. Seit ca. 1 1/2 Jahren kann sie gesundheitlich nicht mehr so und hat eben nur noch Einnahmen aus Nachhilfe von max. 200 € abzüglich Fahrtkosten plus Rente , also um die 300 €.

Das Amt hat alle Unterlagen und deswegen ist ja auch der Bescheid mit Summe X ergangen und nun soll sie 30 Jahre Lebensunterhalt nachweisen...30 Jahre muss z.B. niemand seine Steuerbescheide aufheben, geschweige denn Kontoauszüge...also, wie soll man das nachweisen????

0
@guterwolf

Das Amt hat alle Unterlagen

Auch die Kontoauszüge der letzten 10 Jahre? Die kann Deine Cousine nämlich (kostenpflichtig) bei ihrer Bank bestellen. Muss sie auch, wenn sie Geld vom Amt haben will.

0
@guterwolf

Siehst Du - das wird der springende Punkt sein: Sie hat 14 Jahre von Ersparnissen gelebt. Sie muss nun dem Amt glaubhaft machen, woher diese hohen  Ersparnisse kamen und ob sie tatsächlich aufgebraucht sind.

Wie so etwas nachzuweisen ist, fragt sie besser beim Sozialamt nach.

1
@Primus

sie hat doch bereits alles beantwortet und auch nachgewiesen. Nach Abschluss der Bearbeitung erging ja nun der Bescheid im September. Sie sollte 168 € pro Monat erhalten...

Kontoauszüge etc. lagen doch schon alle vor, so, wie sie vom Amt gefordert waren, aber eben nicht für 30 Jahre!!!!!!!!!!!!!!!!!

0
@guterwolf

30 Jahre ? das wird ja langsam witzig :-(

Selbst Banken unterliegen nur einer Aufbewahrungspflicht der Kontoauszüge über 6 Jahre. Unternehmen meines Wissens nach 10 Jahre. Nach welcher gesetzl. Bestimmung sollten Privatleute Kontoauszüge 30 Jahre aufheben müssen ?

0

Hartz 4 und Selbständigkeit: Sofortzahlung per Paypal, aber Wertstellung erst im Folgemonat

Hallo, Community,
ich beziehe (noch) Hartz 4 und bin im Aufbau einer Selbständigkeit.

Folgende Situation: ich hatte ein Laptop beantragt und genehmigt bekommen. Ende September (Ende des Bewilligungszeitraumes) stellte sich heraus, dass ich die Investition tätigen kann, weil die Mittel gerade mal so dafür vorhanden sind und ich weiterhin liquide bleibe. Ich bestellte bei einem Online Versender am 29. September und bezahlte auch per Paypal am 29. September. Der Zahlungsvorgang war bei Paypal am 30. September abgeschlossen, das Geld hätte also auch nicht ohne weiteres zurücktransferiert werden können bzw. hätte das 1 bis 2 Tage in Anspruch genommen.

Paypal und ebay bestätigen mir eine Zahlung am 29. September.

Nun hat der Online Händler aber entgegen seiner Ausschreibung bei ebay erst am 2. Oktober versendet, seine Rechnung auf dieses Datum hin ausgestellt, und auch die Wertstellung am Bankkonto, Belastung durch paypal, weist den 2. Oktober aus.

Wann habe ich jetzt bezahlt nach den SGB Kriterien Zufluss/Abfluss?

...zur Frage

Der Steuer-Bescheid vom Finanzamt, wie lange kann der noch dauern?

Hallo zusammen,

Ich habe Mitte März diesen Jahres meine Arbeitnehmerveranlagung für 2014 eingereicht Nach knapp 4 Monaten dann die Info > Ich muss etwas nachreichen (genauer gesagt eine Bestätigung für einen besuchten Kurs, + Reisekosten ect.)

Alles schön und gut Meine Frage nun aber, wielange kann sich dass nun noch ziehen ? Ich habe meinerseits nun alles abgegebn was ich hab (und was verlangt wurde) kann es sein dass ich nun nochmal Monate warten muss ? oder geht so eine "Ergänzungsersuchung" normalerweise relativ schnell über die Bühne.

Mein Problem ist dass ich ende Juli auf Urlaub bin und für etwaige Rückfragen dann erst im September wieder erreichbar bin.

Ein Anruf beim Finanzamt brachte natürlich keine Info ... "dass kann man so nicht sagen"

Hat hier vllt jmd Erfahrungen sammeln können diesbezüglich ?

mfg

...zur Frage

Riesterrente gekündigt. Wielange darf die Auszahlung dauern?

Habe nach meiner Scheidung die hälfte des Riestervertrages meines Exmannes bekommen. Nach Rechtskräftigkeit, die am 17.12.13 war, aber die Papiere erst mitte Januar bei mir, habe ich sofort die Riesterrente gekündigt. Da ich Schulden durch die Scheidung habe und nur Hartz 4 bekomme, brauche ich dringend das Geld. Also, die kündigung an die Versicherung war ende Januar, jetzt haben wir ende Mai und ich warte immer noch auf die Auszahlung. Ich rufe monatlich bei der Versicherung an und frage nach, da heisst es immer nur, "die zulagenstelle hat noch keinen bescheid gegeben. Nun meine Frage" Kann das sein, dass es so lange dauern kann? Ich werde noch verrückt, ich weiss nicht mehtr, was ich noch machen soll. Kann mir vielleicht jemand antworten, vielleicht jemand, der sich damit auskennt oder jemand, der auch eine Riesterrente gekündigt hat. Die Versicherung ist übrigens die Generali

...zur Frage

Grundsicherung in Deutschland - wer kann mir einige Fragen beantworten?

Ich muss aus gesundheitlichen Gründen nach D kommen.

Da ich eine geringe Rente bekomme 771,73€ und 68 Jahre alt bin muss ich die Grundsicherung beantragen. Ich habe auch keinen Anspruch in eine gesetzliche Krankenkasse zu kommen da ich vorher ca. 25 Jahre Privat versichert war. Ich habe einen Schwerbehinderten Ausweiß mit 50% aber ohne besondere vermerke. Kann mir jemand sagen welche Leistungen mir gewährt werden? Lebensunterhalt Miete Strom Wasser Heizung Fahrtkostenermäßigung mit Öffentlichen Verkehrsmittel Befreiung für die Kosten notwendiger Medizin Befreiung für die Zuzahlung im Krankenhaus Da ich die Jahre in Asien lebte habe ich nur Kleidung für 30° aufwärts bekomme ich auch dafür eine Unterstützung um mir angemessene Kleidung zu kaufen? Wie lange dauert die Bearbeitung für die Bewilligung der Grundsicherung und wird bis zur Bewilligung die volle Rente auf mein Konto überwiesen? Welche Leistungen werden auf mein Konto überwiesen die ich dann weiterleiten muss? Ich habe schon mit meiner ehemaligen Krankenversicherung telefoniert und ich habe die Auskunft bekommen ich müsste einen Antrag zu Aufnahme stellen und bis zur Bewilligung würde es 4 Wochen dauern. Ich komme als Notfall mit Herz- und Lungen Probleme gibt es da eine andere Lösung um diese 4 Wochen Wartezeit zu verkürzen? Ich bedanke mich für die Antworten.

...zur Frage

Grundsicherung im Alter und Instandhaltungsrücklagen bei selbstgenutzter Immobilie?

Ich möchte für meine Mutter (78 Jahre) Grundsicherung im Alter beantragen. Sie wohnt in einem kleinen, abgezahlten Haus, dass aber laut Grundbuch zur Hälfte meiner Schwester und mir gehört. Seit 17 Jahren spart meine Mutter 30€ im Monat Instandhaltungsrücklagen an, falls größere Reparaturen am Haus anfallen sollte. Es sind etwa 7000€ auf dem Konto. Wir wollen lediglich Grundsicherung beantragen und auf ergänzender Hilfe zum Lebensunterhalt verzichten. Muß das Vermögen zunächst aufgebraucht werden? Gibt es da bereits Urteile dazu?

...zur Frage

Grundsicherung = ab März Nebenkosten KOMPLETT gestrichen ??!

Hallo,

ich habe folgendes Problem. Ich lebe in Paderborn und bewohne eine 55qm Wohnung zusammen mit einem Mitbewohner.

Die Kaltmiete beträgt 150 Euro p.P. dazu kommen an den Vermieter noch 30 Euro Wasser p.P.

Ich beziehen seit September 2010 Grundsicherung + Kindergeld, da ich dauerhaft nicht erwerbsfähig bin. Ich habe bisher immer 180 Euro Kaltmiete + Wasser, dazu 23 Euro für Heizung und 31 Euro für Gas dazu bekommen. Nun habe ich gestern einen Bescheid erhalten, wo drin steht das diese 58 Euro KOMPLETT gestrichen sind. Keine Erklärung, nichts.

Bis Februar war alles gut, und jetzt auf einmal krieg ich GARKEINE Nebenkosten mehr dazu ? Das Geld fehlt mir empfindlichst, 58 Euro sind eine Menge Geld für mich. Seltsamerweise ist der letzte Bescheid von September 2010 bis November 2011 ausgestellt - und der Bescheid von gestern auch ?? Nur das eben die Nebenkosten fehlen.

Weiß nun jemand, ob es eine Gesetzesänderung gab ? Ich habe mir nichts zu schulden kommen lassen, keine Termine verpasst - nichts !

Kann es sich um einen Fehler handeln ? Da dort keinerlei Informationen zu angegeben waren bin ich total verunsichert. Die Miete kann ich so grad noch stemmen, aber der Rest wird richtig knapp.

Ich freue mich auf Antworten.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?