Können Kosten für Begräbnis (Elternteil) steuerlich geltend gemacht werden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Beerdigungkosten, soweit (wie wohl auch indiesem Fall) nicht durch eine Erbschaft gedeckt, als aussergewöhnliche Belastungen abgezogen werden.

Auf dem Kontoausgleich bleibt er sitzen. es gibt keine sittliche Verpflichtung die Schulden zu zahlen. Darauf hätte er die Bank sitzen lassen können.

Beerdigungskosten können steuerlich abzugsfähig sein? Grundsätzlich können Bestattungskosten, die Angehörige tragen, nur dann steuerlich als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden, soweit die Kosten nicht aus dem Nachlass gedeckt werden können. Der Bundesfinanzhof hatte allerdings über einen besonders gelagerten Fall zu entscheiden: Im Urteilsfall übernahm der Steuerpflichtige in einem Vertrag als Gegenleistung für die Übergabe mehrerer Grundstücke u.a. die Verpflichtung, die Kosten für eine standesgemäße Beerdigung seiner Eltern, der Vermögensübergeber, zu tragen. Nach dem Tod der letztversterbenden Mutter übernahm der Steuerpflichtige Beerdigungskosten in Höhe von 4 149 €. Erbin der Mutter war die Schwester des Steuerpflichtigen.

Der Bundesfinanzhof ließ den steuerlichen Abzug der Beerdigungskosten mit Urteil vom 19.1.2010 (Aktenzeichen X R 17/09) in diesem Fall als sog. dauernde Last zu. Zu beachten ist allerdings, dass dann Einnahmen bei der Erbin vorliegen, die der Besteuerung unterliegen. http://information-steuern.de/component/content/article/36-steuerrecht/645-beerdigungskosten-koennen-steuerlich-abzugsfaehig-sein

Können Fahrtkosten zu Vorstellunggesprächen mit privat nutzbarem Firmen-KFZ als Werbungkosten geltend gemacht werden?

Das KFZ wurde mit der Bruttolistenpreis-Methode mit 1% + 0,03% je Entfernungs-km als Sachbezug versteuert.

Die Werbungskosten für Fahrten Wohnung-1.Arbeitsstätte wurden anerkannt, die Fahrten zu Vorstellungsgespächen nicht.

m.E. ist mit dieser Versteuerung der geldwerte Vorteil vollständnig ausgeglichen. Für alle anderen Werbungskosten müssten damit die gleichen Grundsätze wie für alle Arbeitnehmer gelten. Liege ich da falsch?

MfG AH



...zur Frage

Können Selbständige die Kosten für Steuerberatung absetzen?

Weiß jemand wie es bei Selbständigen ist, hinsichtlich der Steuerberatungskosten. Können diese steuerlich geltend gemacht werden. Bei Privatleuten geht das meines Wissens nicht mehr. Danke!

...zur Frage

Beruflich genutztes KFZ beim Finanzamt anmelden?

Ich bin selbstänfig und nutze mein Auto zu ca.40% beruflich. Bisher fuhr ich einen Gebrauchtwagen, den ich dem Privatvermögen zugeordnet und die berufliche Nutzung über die Pauschalbeträge (30ct/km) steuerlich geltend gemacht habe.

Ich möchte nun ein neues Auto kaufen, und dieses ins Betriebsvermögen übernehmen (= „gewillkürtes Betriebsvermögen“). Muss ich das dem Finanzamt irgendwie mitteilen, oder reicht die entsprechende Eintragung in der Steuererklärung und der Umsatzsteuervoranmeldung?

...zur Frage

Sind Fortbildungskosten als Werbungskosten nur bei bestehendem Arbeitsverhältnis absetzbar?

Ich habe bereits ein abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaftslehre und seither im Marketing gearbeitet. Zum 30.6.2017 habe ich mein bestehendes Arbeitsverhältnis beendet und im Nov 2017 ein Studium im Digitalen Marketing im Ausland begonnen. Die Studiengebühren habe ich in voller Höhe als Werbungskosten in der Steuererklärung geltend gemacht. Jetzt sagt das Finanzamt, dass es keine Werbungskosten sind, weil ich in keinem aktiven Dienstverhältnis stehe. Es seien eher Sonderausgaben, die nur bis 6000€ geltend gemacht werden können. In anderen Foren habe ich leider keine Angaben zu dieser Einschränkung gefunden...

...zur Frage

Erbfolge: Lebenspartner = Alleinerbe (Testament) - Welche Pflichtteilsansprüche der Eltern/Geschwister können geltend gemacht werden?

Die Lebenspartnerin wird im Testament als Alleinerbin genannt. Welche Pflichtteilansprüche der Eltern sind von der Lebenspartnerin zu erfüllen, wenn diese geltend gemacht werden?

Situation:

  1. Keine gemeinsamen Kinder.
  2. Der Vater der Erblassers ist bereits verstorben.
  3. Die Mutter lebt noch.
  4. Zwei Geschwister.

Fragen:

  1. Wer hat überhaupt Pflichtteilanspruch? Nur die überlebende Mutter oder auch die beiden Geschwister?
  2. In welcher Höhe?

Vielen Dank für Antworten.

...zur Frage

Wie wird USt verrechnet?

Guten Tag zusammen,

als absoluter Laie in Steuersachen hoffe ich , hier verständlich fragen zu können :-)

AAufgrund unkorrekter Rechnungen von 2015 musste ich in 2017 USt nachbezahlen, demnach leider aus eigener Tasche. Seit 2017 bin ich angestellt und nicht mehr selbständig. Kann ich nun bei der Steuererklärung 2017 die nachgezahlte USt verrechnen lassen oder geht das nicht weil die ja offiziell 2015 fällig war ? Wenn es weiterhilft : Freiberufliche Journalistin, habe zwei Jahre oberhalb der Grenze von 17.500€ verdient und weil ich keine Ahnung hatte leider keine USt auf den Rechnungen geltend gemacht. Viele Grüße und besten Dank schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?