Können die Kinder nach der Scheidung gesetzlich versichert bleiben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich verstehe nicht ganz, warum Deine Frau unterhalb der Bemessungsgrenze verdient und privt versichert ist? Geht das überhaupt? Aus meiner Sicht müssen die Kinder bei Deiner Frau versichert werden. Siehe § 10 SGB. Demnach gilt Wohnsitz der Kinder. Wenn der also bei der Mutter ist, dann müssten auch dort die Kinder versichert werden. Aber am besten ist es, Du fragst bei deiner Krankenkasse nach.

barmer 18.08.2013, 23:32

Es gibt viele Möglichkeiten, warum man unter der JAEG verdient und privat versichert ist:

selbstständig, Studentin, von der Versicherungspflicht befreite Arbeitnehmerin ...

und im §10 steht für den Normalfal lnur was vom Wohnsitz im Inland !

0

In einer ähnlichen Frage hat ein Kollege einehilfreiche Antwort gegeben, die auch zu Deiner Frage passt.

Siehe hier: http://www.finanzfrage.net/frage/wo-sind-kinder-nach-scheidung-zu-versichern-private-oder-gesetzliche-krankenkasse

karsten003 18.08.2013, 01:32

Ja aber leider nur ähnlich. Wenn die Kinder bei der Mutter leben und diese gesetzlich versichert ist können sie familienversichert sein. Ist ja auch eher der "Standard Fall" Wenn sie aber NICHT bei mir leben sondern bei der privat versicherten Mutter funktioniert das dann ebenfalls?

0
Primus 18.08.2013, 13:52
@karsten003

Ja, auch das funktioniert. Ich kenne aus dem Bekanntenkreis einen Fall, der mit Deinem identisch ist.

0

Ja !

Mehr gibrs dazu nicht zu sagen.

Was möchtest Du wissen?