Können auch Großeltern eine Immobilie steuerfrei verschenken, wenn man diese 10 Jahre bewohnt?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Eltern verstorben sind, tritt der Enkel in die erbrechtliche Position der Eltern.

Ein Haus kann erbschaftsteuerfrei an Kinder vererbt/verschenkt werden, wenn es nciht größer als 160 qm ist udn selbst bewohnt wird. der eventuell überschiessende Teil wird auf den erbschaftsteuerlichen Freibetrag angerechnet.

Also bei einer ETW die 200 qm hat udn 400.000 wert sein soll, wären 160 qm nciht relevant. die überschiessenden 40 qm mit einem Wert von 80.000 euro würden auf die erbschaftsteuerlichen Freibeträge angerechnet, die hier aber nciht überschritten würden.. Erbschaftsteuer nur, wenn weiteres ERbe übertragen wird. Sollte aber bis dahin 10 jahre vergehen, beginnt die uhr neu zu laufen.

Was möchtest Du wissen?