Können auch gesetzlich Versicherte Arztrechnung selbst bezahlen und dann den Betrag zurück fordern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja das geht - sorry gtbasket.

Jeder gesetzlich Versicherte hat das Recht auf ein Kostenerstattungsprinzip umzusteigen. Einen Sinn sehe ich da nicht. Nur die Ärzte freuen sich da sie hier ihr Geld sofort bekommen und nicht Monate warten müssen (Quartalsabrechnung). Und wenn der Arzt dann ein wenig mehr auf der Rechnung hat als die Kasse erstattet hat er das auf den Patienten abgewälzt.

Genau so hat übrigens jeder Patient ein Anrecht auf eine detaillierte Rechnung. Es war so gedacht das die Ärzte die Patienten darauf hinweisen. Und hat schon jemand einen Arzt gefunden ? ;-)

Ergänzung: Das gilt nicht für den stationären Bereich

0
@Awando

Noch eine kleine Ergänzung: Einen kleinen Sinn hat das doch. Der Patient entgeht der Budgetierung :-) Gerade im Moment ja wieder im Gespräch.

0

Ja das geht wie Awando in seiner Antwort schon ausführte über die Option der Kostenerstattung zu der sich der Versicherte eine gewisse Zeit verpflichten muss. Wird aber 1. nicht von jeder gesetzlichen KK für ihre Mitglieder angeboten, und 2. kaum praktiziert da die Versicherten keinerlei Vorteile sondern eher Nachteile aus dem Prinzip der Kostenerstattung erwarten müssen. So kann es zum Beispiel vorkommen das die Krankenkasse nur 97 % der Behandlungskosten überweist weil die Regelleistung einfach nicht mehr kosten darf.

Was möchtest Du wissen?