Können Abschreibungen in einem Unternehmen als Liquidität angesehen werden ?

1 Antwort

Abschreibungen sind Kosten die in dem Zeitraum keine Geldausgabe sind.

Dagegen stehen die Kredittilgungen, de keine Kosten sind.

Sind die Abschreibungen höher als die Kredittilgungen, wird durch die Steuererspanis effektiv zusätzliche Liqudität geschaffen.

Was ist der Unterschied zwischen Vermögensumschichtung und Kapitalfreisetzung - gibt es einen?

Hallo zusammen,

leider bin ich ein wenig verwirrt, nachdem ich versucht habe, mich eingehend über das Thema "Finanzierung aus Kapitalfreisetzung" zu informieren.

Zu dem o.g. Thema habe ich so nichts Spezielles gefunden und war stark am Verzweifeln. Nachdem ich allerdings auf das Wort "Vermögensumschichtung" gestoßen bin, habe ich sofort zahlreiche Informationen gefunden.

Ich soll über das Thema referieren, ohne Bezug auf Abschreibungen, Pensionsrückstellungen zu nehmen, da wir hierzu bereits Referate gehört haben.

Finanzierung aus Kapitalfreisetzung bedeutet für mich im Kurzem, dass ich z.B. durch das Verkaufen unnütziger Anlagen Kapital erwirtschafte, um wieder liquide zu werden, falls mein Unternehmen sich derzeit in Engpässen befindet oder ich schaffe Geld, mit welchem ich Investitionen tätigen kann, die meinem Unternehmen auch weiterhelfen. Auch Rationalisierungen verhelfen mir, meine Liquidiät sicherer zu stellen, oder sehe ich das falsch?

Aber nun wundere ich mich, dass ich kaum brauchbare Infos zur Kapitalfreisetzung gefunden hab als zur Vermögensumschichtung, wobei auch hierzu Ähnliches steht, nur detaillierter. Vor-und Nachteile sind auch nicht explizit gegeben, kann man sich aber denken.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

P-Konto - zu unrecht gepfändet

Mein Freund bekommt 1 x monatliche 985 Lohn überwiesen, ist also somit pfändungsfrei. Leider hat die Dame aus der Buchhaltung nun sein Geld für den August schon überwiesen und er hatte es gestern drauf. bedeutet also, am 02.07. hat er Geld für Juni bekommen und am 28.07. Geld für den August. Natürlich wurden ihm die 985 € sofort gepfändet. Was ja bedeuten würde dass er für den gesamten August garkein Geld zur Verfügung hat. Was muss er nun tun? Seine Bank gab ihm die tolle Antwort: Da haben wir keinen Einfluss drauf, so nach dem Motto:weg ist weg... Muss er sich an die Pfändungsstelle wenden? Oder soll der Arbeitgeber dass Geld wieder zurück buchen lassen? Wem ist das schon mal passiert und kann mir eine hilfreiche Antwort geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?