knöchelbruch beim schneeschieben vor dem eigener mietwohnung ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du von Schadensersatz oder Schmerzensgeld redest, zahlt das natürlich eher keiner. Sie hatte da halt einfach Pech. Die Behandlung zahlt die Krankenkasse bei der deine Frau versichert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sollte dafür zahlen müssen?

Ihr könnt doch niemandem die Schuld dafür geben, denn solche Unfälle passieren nun mal und niemand ist dafür verantwortlich zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich zahlt jemand: Die Krankenkasse. Aber ansonsten sieht es mau aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mig112 27.02.2013, 00:10

Es sei denn, das Postauto stünde noch auf der Hand....

"Die Kuh Elsa ist tot..."

0

Gesetzliche Krankenversicherung würde ich logischerweise in der Pflicht sehen... außer DIR natürlich. ;-))

Private Unfallversicherung wird schon problematischer, denn dazu müsste der Finger dauerhaft unbrauchbar sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar zahlt da jemand. Die Krankenkasse Deiner Frau. Oder was dachtest Du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?