Kleinstunternehmer?

1 Antwort

Man reicht keine Einkaufsrechnungen beim Finanzamt ein, sondern eine Gewinnermittlung. Wenn Sie die Ware in 2020 erworben und bezahlt haben, dann haben Sie in 2020 eben einen Verlust erzielt - das ist bei Neugründungen nicht ungewöhnlich. Was hindert Sie denn daran, das Gewerbe anzumelden, wenn Sie sogar schon Ware gekauft haben?

Also schreibe ich die Ware in 2021 dann als Verlust ab. Aber wie alt. bzw. wie lange im voraus darf ich Ware gekauft haben.? Oder gibt es da kein Limit.

0
@Bina59

Nein, Sie schreiben die Ware nicht ab - Sie haben sie ja noch! Sie erfassen die Ausgabe als Wareneinkauf in dem Jahr, in dem Sie sie bezahlt haben.

Sie schreiben jetzt, das war 2021. Wollen Sie denn im gesamten Jahr 2021 nicht mit dem Verkauf anfangen? Nochmals: Warum melden Sie das Gewerbe nicht einfach an?

0

Was möchtest Du wissen?