Kleingewerbe zum Haupt und Minijob?

3 Antworten

Die Einkommensteuer in Deutschland ist progressiv, also je höher das Einkommen, desto höher ist nicht nur die Steuer, sondern auch der Steuersatz (die ersten 9.000,- sind frei, dann beginnt es für die folgende 100,- Euro mit 14 % und steigert sich dann so, dass ab 60.000,- zu versteuerndem Einkommen, jeder weitere Euro mit 42 Cent belastet ist.

Daher kann man zu Deiner Steuerlast nichts sagen, ohne Dein Gehalt zu kennen.

Bei den 5.000,- bis 7.000,- wäre noch die Frage, sind es die Einnahmen (Umsatz) oder der Gewinn (Einnahmen abzüglich Kosten).

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Danke, der Umsatz ist gemeint :)

0
@Nadine2601

Dann wirst Du ja noch merken, wie wenig von den Einnahmen schlussendlich übrig bleibt.

0

Ergänzend:

Der Minijob wird normalerweise pauschal versteuert und gehört dann nicht zu Deinem zu versteuernden Einkommen.

Zur Frage, ob es sich lohnt, mehr als die bisherigen ca. 50 Wochenstunden zu arbeiten - lautet meine Gegenfrage, was man unter einer "alleinerziehenden Mami eines Kindes" wohl zu verstehen hat. Oder ist das Kind im Internat? Sorry, geht mich ja nichts an.

Nein, mein Kind lebt bei mir. Das hört sich alles extremer an als es ist zeitlich gesehen. Ich arbeite für den Minijob nur 10std im Monat von zu Hause aus. Da ich in der Entwicklung tätig bin habe ich da einen recht hohen Stundenlohn. Dies mache ich an dem Wochenende wo mein Kind beim Papa ist. Ich habe also mit Nebenjob 40 Wochenstunden. Das Gewerbe soll ein reiner Online Handel werden, der mich zeitlich auch nicht so sehr in Anspruch nehmen soll.

1

Gefühlt die tausendste gleiche Frage.

Geh mal halbrechts oben auf die Lupe und lies Dich ein.

Zudem ist der Gang zu einem Gründercoach dringend anzuraten.

Ja es ist die gefühlt tausendste gleiche Frage, ich habe hier viel gelesen und mich informiert. Jedoch war alles etwas abweichend von meinem Fall und das hat zu Verwirrungen bei mir geführt. Habe mich bereits bei einem Gründerseminar angemeldet da ich ungern nicht richtig informiert irgendetwas einfach mal anfange. Denke solche Portale sind auch da um etwas die Neugier zu stillen bevor manche Kurse beginnen.

0
@Nadine2601

Da war nichts abweichend von Deinem "Fall" - es ist immer das gleiche.

Gut, dass Du ein Gründerseminar besuchst.

Hoffentlich hörst Du dort genauer hin, wie Du hier gelesen hast.

0

Steuererklärung als Student/Werkstudent/Selbstständiger?

Also ich wollte mich gerade daran machen mich um meine steuerlichen Verpflichtungen für das Jahr 2017 zu kümmern. Bin Student und habe von Januar 2017 bis November 2017 als Werkstudent Gehalt bezogen und somit für diesen Zeitraum Entgeltabrechnungen sowie auch einige korrigierte Abrechnungen.
Auch die Lohnsteuerbescheinigung für das Jahr 2017 habe ich erhalten. Mein Vertrag als Werkstudent ging normalerweise bis zum 07.02.2018, habe aber sowohl im Dezember, Januar als auch Februar rechtmäßig kein Gehalt erhalten.

Hatte 2013 bereits eine Gewerbe angemeldet, da ich zu dem Zeitpunkt Pläne hatte mich selbstständig zu machen. Dies war dann nie der Fall und hatte dann den Gewerbeschein ohne ihn zu wirklich zu nutzen. Nun hab ich im November 2017 nochmal einen Gewerbe-Ummeldung gemacht um Online-Marketing hinzuzufügen.
Hatte im September 2017 einen Auftrag als Freelancer erledigt und dann eine Rechnung für den Kunden erstellt. Ebenso eine Rechnung im Dezember 2017, sowie eine im März 2018.

Zur Erstellung meiner Steuererklärung nutze ich WISO 2018 und da ich mir momentan keinen Steuerberater leisten kann benötige ich eure Hilfe.

SOOO...wer sich das durchgelesen hat, weis alles war er denke ich wissen muss und kann mir dann vielleicht wirklich helfen bei meiner Frage/Problem, die wäre:

Was muss ich bei meiner Steuererklärung beachten? 2015 und 2016 habe ich einfach die im WISO abgefragten Daten eingegeben und das hat dann ohne Probleme geklappt. Nun habe ich aber 2017 tatsächlich mal Gebrauch von der Gewerbeanmeldung gemacht. Habe jetzt auch etwas über eine Gewinn-Verlust Rechnung gelesen, von der ich a) nicht weis ob ich sie machen muss, da ich nicht wirklich weis was mit Verlust gemeint ist, schließlich hatte ich aufgrund der 3 Aufträge keine Kosten und b) wüsste ich auch nicht wie ich sie erstellen kann.

Falls jemand in der Lage wäre mir zu helfen wäre das überaus praktisch, da ich mich momentan in einer Notsituation befinde und mich über jede Hilfe freuen würde.

Mit freundlichen Grüßen

Amin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?