Kleingewerbe Verdient über die 17500€?

3 Antworten

Wenn ich das lese muss ich die Branche wechseln. Steuerberater die über 15.000,- Euro im Monat verdienen sind selten.

Oder meinst Du Einnahmen, also Umsatz und somit vor Abzug Deiner Betriebsausgaben?

Davon abgesehen, mit 15.000,- Euro Umsatz im Monat ist die Kleinunternehmergrenze von 17.500,- für Dich sowieso uninteressant, das ist nämlich eine Jahresgrenze.

Vorteil als Unternehmer, man hat keine Abzüge. Weder Lohnsteuer, noch Krankenversicherung, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung.

Nein, der Gewinn gehört Dir.

Die Krankenversicherung musst Du selbst zahlen und zwar voll, also ohne ZUschuss vom Arbeitgeber. Auch wenn Du etwas für die Altersversorgung tun willst, das ist freiwillig.

Und Steuern zahlst Du als Vorauszahlung an das Finanzamt.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Der Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn ist die geläufig? Ich habe den Eindruck, da ist schon die erste Hürde.

Und mit 15.000 Euro pro Monat ist man nur dann noch Kleingewerbetreibender, wenn man nicht größer als 1,35m ist. Ich hoffe, Du entdeckst den Fehler in diesem Satz.

Die Lupe halbrechts oben ist Dir sicher entgangen.

Dieses Thema wurde hier schon gefühlte tausend Mal durchgekaut.

Ein bisschen Suchen ist sicher hilfreich.

Was möchtest Du wissen?