Kleingewerbe ohne Einnahmen

1 Antwort

Das Problem das auf dich zukommt, ist dass dadurch das deine Frau ein Gewerbe angemeldet hat konntet ihr weniger Steuern zahlen (als Ehepaar abgerechnet, aber wenn deine Frau Verlust meldet ist die gemeinsame Summe niedriger). Um eine selbstständige Arbeit zu machen, ein Gewerbe zu führen, muss man aber die Gewinnabsicht beweisen. Wenn du kein Gewinn machst dann wird es als Hobby gezählt und die steuerlichen Vorteile fallen weg. Was das Finanzamt jetzt wissen will ist genau das. Ist das Nagelstudio als Hobby oder als Gewerbe zu sehen und eventuell wollen die dann wieder Geld zurück. Man spricht genau von 3 Jahren die das FA zuschaut und dann kommen sie langsam auf den Plan... Wie du antwortest? Ehrlich am besten, aber ich schätze worauf sie raus wollen ist die Frage Hobby oder Gewerbe.

Nebengewerbe/Kleingewerbe/Liebhaberei???

Hallo, verkaufe bereits seit geraumer Zeit auf Onlinemarktplätzen meine Handarbeiten. In den letzten Jahren war das nicht viel, im letzten Jahr waren es insgesamt Verkäufe in Höhe von 470€ - MAterialkosten noch nicht abgezogen. Seit ein paar Wochen habe ich aber eine rege Nachfrage und auch Auftragsarbeiten, meine Einnahmen steigen, so dass ich überlege ein Gewerbe anzumelden. Ich arbeite Teilzeit, stelle meine "Werke" in meiner Freizeit her, es ist halt mein Hobby. Was für ein Gewerbe muss ich den anmelden - Nebengewerbe oder Kleingewerbe - oder ist das alles dasselbe. Könnte es sein, dass es doch kein Gewerbe, sondern Liebhaberei ist - keine Ahnung! Mir geht es einfach darum auf der sicheren Seite zu sein und keine Abmahnung zu kassieren. Würde mich über Antworten freuen LG

Angela

...zur Frage

Selbständigkeit: alle Belege dem Finanzamt für die Einkommensteuererklärung beifügen?

Muß man als kleiner Selbständiger (Einnahmen ca. 14.000 Euro im Jahr) dem Finanzamt bei der Einkommensteuererklärung alle Belege mitliefern? Oder reicht es wenn man nur die Ausgaben / Einnahmen aufschreibt und die Belege Daheim zur evtl. Einsicht durchs Finanzamt bei einer evtl. Prüfung bereithält?

...zur Frage

Kleingewerbe oder lieber Minijob?

Hallo,

Habe gerade unseren Steuerbescheid erhalten und bin etwas geschockt....

Wir sind verheiratet, mein Mann ist angestellt und verdient ca. 55000 Euro im Jahr.

Ich bin nicht anfestellt, habe lediglich ein Kleingewerbe angemeldet, bei dem ich letztes Jahr einen Gewinn von ca. 1100 Euro erzielt habe.

Jetzt müssen wir ein paar Hundert Euro Steuern nachzahlen, da frag ich mich, ob sich das überhaupt lohnt mit dem Kleingewerbe oder ob ich lieber einen Minijob machen sollte.....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?