Kleingewerbe Minjobber einstellen

0 Antworten

Lohnt sich ein Kleingewerbe?

Ich arbeite vertraglich als Freiberuflich Selbstständiger für ein ausländisches Konzern. Monatlich verdiene ich max. 550€. Vergangenen Monat waren es bloß 515€, meine Frage hierzu nun: bis 450€ würde dies ja als Nebenjob und so völlig steuerfrei gelten. Da ich bis um die 100 mehr als die Basis eines Nebenjobs verdiene, frage ich mich ob sich ein Kleingewerbe hierzu lohnt oder ich lieber ab 450 aufhören sollten diese Arbeit auszuführen? So wie ich das verstanden habe, muss man, neben der 20-40€ einmalige Gebühr für den Schein, auch 30% Einkommensteuer zahlen. Das würde bei 515€ auf 360€ sinken - also lohnt sich das überhaupt oder hab ich das mit den 30% völlig falsch verstanden? Danke für die Zeit, bin ein richtiger amateur ich weiß sorry

...zur Frage

Ich habe einen Vollzeitjob. Nun habe ich einen Nebenjob auf 400-Euro-Basis angenommen. Was für Steuern kommen auf mich zu & was darf der AG auf mich "abwälzen"?

Mein AG meinte, dass er die "Steuern" auf mich überträgt. Meint er damit die 2% Pauschale, oder alles? Das wären ja fast 30%. Bin übrigens von der RV befreit bei dem Minijob.

Vielen Dank!!

...zur Frage

300€ Job und weiteren Job annehmen???

Hallo, ich bin Schülerin und arbeite bei einem Lebensmittelgeschäft als Aushilfe auf 300€ Basis, heißt ich komme monatlich manchmal auf 300€, eher aber auf 200-250€. Bei dem Unternehmen arbeite ich auf Lohnsteuerkarte 1. Nun möchte ich aber, um mein Auto weiter zu finanzieren noch irgendwo anders arbeiten, wieviel darf ich nun dazu verdienen ohne Steuern zu bezahlen UND ohne, dass meinen Eltern das Kindergeld gestrichen wird? Denn sie haben ja nichts mit meinem Geld zu tun. Außerdem arbeite ich manchmal als Hostess, dieses geht allerdings auf Gewerbeschein. Steht das in irgendeiner Verbindung zu meinem Kindergeld? Ich sehe durch die ganzen Steuersachen leider noch nicht gut durch und sowas lernt man auch nicht in der Schule :) Ich bitte um Hilfe und Klarheit.

...zur Frage

150€ Minijob + 300€ gewerblich verdienen! Kann ich Familienversichert bleiben?

Hallo, ich verdiene momentan 150€ in einem Minijob und würde gern zusätzlich ein Gewerbe anmelden. In diesem würde ich monatlich weitere 300€ verdienen.

Kann ich dann trotz Gewerbeanmeldung bei dieser Summe über meinen Ehemann familienversichert bleiben? Würden sonst irgendwelche Kosten auf mich zukommen? Sozialabgaben Steuern ect.....?! Oder besondere Dinge die ich beachten sollte? Ich habe absolut keine Ahnung und hoffe ihr könnt mir weiter helfen!

Liebe Grüße Janine

...zur Frage

Selbständig unter 8000 Euro Gewinn, trotzdem Steuern und Sozialabgaben?

Hallo. Ich bin eine fest angestellte Ergotherapeutin, zur Zeit in Elternzeit und verdiene mit Hausbesuchen, also selbständiger Arbeit etwas dazu. Dieser Gewinn liegt bei knapp 400 Euro monatlich. Ich war mir bisher sicher, dass ich dafür keine Abgaben zu entrichten habe. Mein Mann ist Angestellter und verdient 1800 netto. Die Krankenkasse sagte, solang ich unter dieser Grenze von 400 Euro monatlich bin, kann ich familienversichert sein, bzw. muss ich es nicht melden während ich noch in Elternzeit bin. Da ich überlege, wie es nach der Elternzeit weitergehen soll, habe ich mich noch mal beim Finanzamt informiert. Sie hat mir keine Angaben geben können, wieviel Abgaben ich bei höherem Gewinn hätte, aber sagte, dass ich sehr wohl Steuern zu zahlen hätte, egal wie viel oder wenig ich verdiene, da ich mit meinem Mann zusammen veranlagt werde. Kann mir jemand sagen, wieviel Steuern fällig werden, bzw. wie ich das berechnen kann?

...zur Frage

Kleingewerbe bei 450€?

Ich verdiene monatlich um die 400€ durch einen Minijob und zusätzlich arbeite ich als Hobbyfotograf. Ein Freund meinte ich sollte ein Kleingewerbe anmelden, welche Kosten und Aufgaben würden da auf mich zukommen? Ich bin momentan noch mit meinen Eltern versichert, da das bei max. 450€ monatlich bis 25 Jahre geht, würde das weiterhin möglich sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?