Kleingewerbe anmelden zu zweit?

2 Antworten

Zu Beginn evtl. Anmeldung zunächst nur auf einem Namen. Die Kleinunternehmerregelung ist sinnvoll, wenn man eher für Privatkunden tätig ist oder für Unternehmen, die keine Vorsteuer geltend machen können. Auch bei eher geringem Investitionsaufwand wie hier absehbar.

Bedenken Sie aber auch, dass gerade die angeführten Tätigkeitsbereiche bereits sehr hohen Wettbewerb erfahren. Viele möchten hier Fuß fassen und irgendwas mit Beratung und Coaching machen. Corona erschwert das derzeit zusätzlich.

Wichtig ist natürlich, wie die tatsächlichen Verhältnisse sind.

Leitet Ihr ein Unternehmen gemeinsam? Oder handelt jeder für sich und arbeitet mit dem anderen zusammen?

Was die Kleinunternehmerregelung des Umsatzsteuergesetzes betrifft ist es natürlich tatsächlich so, dass die Umsatzgrenze für jeden Unternehmer gilt. Also für eine GdbR einmal, und auch für jeden Einzelunternehmer einmal.

Was möchtest Du wissen?