Kleine Erhöhung des Kautionbetrages nach 5 Jahren?

3 Antworten

Könnt ihr das nachvollziehen?

Nein, da Du nur die beiden Beträge genannt hast, aber sonst keine Details zur Kontoführung.

Möglicherweise ist der Mehrbetrag der Nettozinsbetrag. Aber für 5 Jahre ist dieser Betrag sehr gering. Allerdings ist zu bedenken, dass die Verzinsungsklausel nach § 551 BGB nur für Wohnraummietverträge gilt. Ich würde daher (nur spaßeshalber) um Einsicht in das Konto bitten.

Sehr gering? Aktuell gibt es auf Sparbücher 0,01%, vor 2 Jahren waren es noch 0,1%. Wo sollte man mehr Zinsen für 1800 Euro bekommen haben? Das kommt mit 0,1% sehr gut hin.

1

Eben nachgeschaut: die Zinsen vor Steuen lagen 2013 bei der für so was beliebten Hausbank bei 0,275 %, 2014 bei 0,125 % und so weiter, bis sie 2017 auf null gegangen sind.

Der Betrag dürfte realistisch sein. Kontoeinsicht meines Erachtens sinnfrei. Bei der Hausbank wäre weniger herausgekommen.

1

1800 Euro zu 0,1% Sparbuchzinsen macht knapp 1810 Euro auf 5 Jahre.

Kommt also prima hin.

Die Kaution wurde also auf einem Sparbuch angelegt.

Was möchtest Du wissen?