Kleinanzeigen Betrug - Geld zurück verlangen?

7 Antworten

Unter 100 Euro wird es schwierig da die Wissen das sich rechtliche Verfolgung bei solchen Summen nicht lohnt. Du kannst aber bei ebay einfach paypal.de nutzen, dann hast du eine Sicherheit und die zahlen Dir dein Geld in solchen fällen zurück.

Kläre doch mit Deiner Bank, wieweit Du die Überweisung zurückholen kannst. Ansonsten bei der polizeilichen Anzeige auch die Kontodaten des Empfängers mit nennen - dann kann zumindest der Kontoinhaber schnell ermittelt werden, auch wenn er höchstwahrscheinlich nicht der Verkäufer ist.

Zeige mir mal eine Bank, bei der man Überweisungen zurückholen kann. Ich wechsel sofort und bin in ein paar Monaten steinreich!

2

Ist mir bei Ebay auch mal passiert. Anzeige erstatten ist grundsätzlich richtig, allerdings wirst du dein geld nicht wiedersehen, da wurde ein Junkie oder Asylant vom wahren Täter benutzt zur Kontoeröffnung, dert längst über alle Berge ist. Beim Kontoinhaber wird vermutlich nichts zu holen sein und deine Ansprüche müsstest du zivilrechtlich geltend machen (und die Kosten für Anwalt, Gerichtsvollzieher, etc. erstmal vorstrecken). Kein gutes Geld dem schlechten hinterherwerfen und es als Lehrgeld verbuchen.

Ab zur Polizei und Anzeige erstatten. Das ist der einfachste Weg. Droh ihm das ruhig nochmal vorher an, dann sparst du dir das ganze Prozedere vielleicht.

Was möchtest Du wissen?