Kleinanzeigen Betrug - Geld zurück verlangen?

8 Antworten

Unter 100 Euro wird es schwierig da die Wissen das sich rechtliche Verfolgung bei solchen Summen nicht lohnt. Du kannst aber bei ebay einfach paypal.de nutzen, dann hast du eine Sicherheit und die zahlen Dir dein Geld in solchen fällen zurück.

Du solltest auf jeden Fall zu Deiner zuständigen Polizei-Dienststelle. Dabei ist es egal,groß oder klein Dein finanzieller Schaden ist. Nimm alle  Angaben des "Geschäftspartners" zur Anzeigen-Erstattung mit.

Solchen Leuten muss das Handwerk gelegt werden.

41

richtiges Vorgehen !!!!  das Geld jedoch kann der Fragesteller zu 96,99 % oder höher, in den Wind schreiben. Dennoch Anzeige ist wichtig, stimmt !

Manchmal geschehen aber auch Wunder, siehe althaus ! 

2
49
@Gaenseliesel

Richtig, vielleicht geschieht ja dieses Wunder noch einmal ;-)

0

Ab zur Polizei und Anzeige erstatten. Das ist der einfachste Weg. Droh ihm das ruhig nochmal vorher an, dann sparst du dir das ganze Prozedere vielleicht.

Auslandskonto überwiesen was nun?

Hab 400 Euro auf ein sparkassenkonto überwiesen und der Verkäufer sagt das er im Ausland lebt ( privater Verkäufer ) hab den Artikel nicht erhalten ? Seine Adresse auf ebay ist wahrscheinlich falsch.. was ist zu tun? Ist das Geld auf alle fälle weg ?

...zur Frage

Nachzahlung der Umsatzsteuer 2015: Steuererklärung gleich mit korrigierten Rechnungen einreichen?

habe eine Fristverlängerung zur Abgabe der Einkommensteuer 2015 erhalten. Habe krankheitsbedingt übersehen, dass ich kein Kleinunternehmer mehr war. Habe nun Korrekturen der Rechnungen mit Ausweis der Mwst. erhalten und auch die Nachzahlung der Mwst. jetzt in 2016 erhalten. Soll ich nun die Steuererklärung 2015 gleich mit den korrigierten Rechnungen machen? Da ja keine Umsatzsteuervoranmeldungen in 2015 gemacht wurden, wie soll ich das handhaben damit das Geld schnellstmöglich ans Finanzamt gelangt?

...zur Frage

Ebay Käuferschutz, oder Verkäufer bei Ebay melden?

Hallo, habe vor kurzem auf Ebay bei einem italienischen Verkäufer, der ein 100% Feedback hatte drei artikel gekauft. Zwei zu ein wenig mehr als 100Euro und einen um 38 Euro und für ein Expressversand bezahlt. Er hat kein Paypal angeboten. Und so wurde der Betrag von gesamt: 268 Euro überwiesen. Eine Woche nach kauf teilte mir Ebay auf der seite "gekaufter Artikel" mit, dass der Artikel im Wert von 38 Euro von der Seite entfernt werden mußte. Wenn  ich den Artikel schon bezahlt hätte, bräuchte ich mir aber denoch keine sorgen machen.Also kurz um, am 7.7.2017 wurde der Artikel gekauft, zwei tage später der Betrag überwiesen. Am 22.7.2017 war bei Ebay zu sehen dass der Verkäufer dass Paket verschickt hat. Zeitgleich hatte ich noch Artikel in Canada, England und Deutschland gekauft und bereits erhalten. Am 6.8.2017 eröffnete ich einen Fall wegen eines nicht erhaltenen Artikels. Habe den Verkäufer kontaktiert, der darauf nur meinte " ich sollte mich  bei Ebay um eine Rückerstattung kümmern.

Ich wollte aber die von mir ersteigerte Ware haben. Denn was mir bei Ebay in letzter zeit auch aufgefallen ist, dass Verkäufer die bei der Versteigerung mit dem erzielten erlös nicht zufrieden sind,  die Ware ganz einfach nicht verschicken. Bei der Nachfrage bekommt man nur das bedauern übermittelt, und man sollte sich an Ebay wenden.Paypal greift auch sofort ein und man bekommt sein Geld sicher zurück, aber das ist nicht sinn und zweck einer ersteigerten Ware. Aber der Verkäufer kann so seine Ware solange anbieten bis er den Preis erziehlt, den er sich vorstellt.

Ebay wies darauf hin dass ich die vorgegeben Frist einhalten soll, und der Verkäufer würde sich sicher gleich melden. Nach mehreren schreiben und der Aufforderung mir doch die Trackingnummer mitzuteilen (die bekommt man bei einem Expresspaket, und auf wunsch auch bei jedem Paketversand) war vom Verkäufer aber nur schweigen angesagt.

Also ich wieder zum Ebay Kundenservice.

Und jetzt wird´s mysteriös: Denn bis dahin war der Artikel zu 38 Euro vom Käuferschutz ausgenommen. Die beiden anderen nicht. Nachdem ich dem Kundenservice mitgeteilt hatte, dass mir der Verkäufer nicht mehr antwortet und er mir bis dahin auch keine Trackingnummer mitteilen konnte wollte ich nun auch nicht mehr auf die Ware warten, sondern retten was zu retten ist, und den Käuferschutz in Anspruch nehmen. Also unter Einhaltung der Fristen, die mir Ebay auferlegt hat, hat der Kundenservice innerhalb von  Acht Minuten in meinen drei Fällen folgendermaßen entschieden: Für den Artikel mit 38 Euro gibt es eine Rückerstattung, für die beiden anderen keine. Habe  beim Verkäufer die Überweisungsdaten hinterlassen und den Gesamtbetrag eingefordert. Bis Heute keine Antwort, geschweigeden ein Geld oder die Ware.

Bei Ebay findet man auch nichts unter Verkäufer-melden, da ich ihn jetzt Anzeigen will.

Wer weis Rat?



...zur Frage

Kann ich eine Ware die ich per Überweisung bezahlt habe von meiner Bank zurückfordern lassen, wenn ich die Ware nicht erhalten habe?

Der Verkäufer hat es per Päckchen abgeschickt und es fotographiert. Hatte höflich angefragt wo es denn bleibt nach 1 Woche. Aufbrausende Antwort dann bekommen und es sei nicht sein Problem. Woraufhin ich dann meinte ich hättedann gern mein Geld zurück. Er dann auf keinen Fall und wäre ja als Päckchen raus und das ist eben nicht versichert und das wäre mein Problem. Darauf ich sorry aber dann werde ich es Ebay melden und Anzeige erstatten. Danach üble Beschimpfungen und keine weitere Reaktion. Unfassbar. Wer kann mir da nen guten Rat geben.

...zur Frage

Mwst. Rückzahlung

Hallo liebe User

Ich habe ein Artikel bei Ebay gesehen, dass ich gerne Kaufen möchte. Preis ca. 950Euro. Da ich aber aus der Schweiz komme, würde ich gerne eine Mwst. Rückzahlung erhalten. Der Verkäufer ist bei Ebay als gewerblicher Verkäufer registriert, stellt die Rechnung auch mit der Mwst. zu. Ich habe dem Verkäufer geschrieben, ob er eine Mwst. Rückzahlung zustellt, er hat zurückgeschrieben, dass er das nicht macht.

Nun zu meiner Frage.... Ist er dazu verpflichtet, mir den Schein zuzustellen, damit ich an der Grenze das Geld zurückverlangen kann, oder kann er auf das verzichte???.

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

...zur Frage

Was für Sonderausgaben muss man zusätzlich zu Kindesunterhalt leisten

Hallo, mein Freund ist seid einem halben Jahr getrennt. Bezahlt regelmäßig den Kindesunterhalt usw. Sieht auch alle 14 Tage seine Tochter. Die Exfrau möchte jedoch immer irgendwelche Sonderleistungen von ihm bezahlt haben, die er auch nach langen Streitereien dann auch bezahlt (sie streitet grundsätzlich in Anwesenheit des Kindes, damit er klein beigibt). Das Handy von dem Mädchen war kaputt, jetzt habe ich ihr mein altes Handy gegeben und sie ist glücklich damit. Jetzt möchte die Mutter dass der Vater dem Kind ein neues Handy kauft, da es angeblich kaputt ist (was aber nicht so ist). Außerdem brauche das Kind einen neuen Kleiderschrank den müsse er auch bezahlen. Ebenso habe sie keine Klamotten und Schuhe mehr. usw. Nun meine Frage, muss dies alles der Kindesvater trotz Unterhaltszahlungen bezahlen?

Ich bin selbst geschieden und habe zwei Kinder, mein ex hat über 1,5 Jahre keinen Unterhalt bezahlt. Hat nun einen Rückstand von 6000 Euro die er mit 20 € raten abbezahlt da er kein Geld hat (postet aber in FAcebook dass er mit der neuen Partnerin auf Karibikkreuzfahrt ist und sich ein Motorrad kauft, und und und) Ich habe alles beim Umzug selbst bezahlt. ich habe die Konfirmation bezahlt (wo er die Leute eingeladen hat) ich bezahle alles alleine und fordere nichts.

Vielen Dank vorab.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?