Kleidung an Second Hand Laden verkaufen, muss man so was angeben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Verkauf Deiner privaten,getragenen oder fehlgekauften Kleidung ergibt keinen Gewinn. Dein Anteil am Verkaufspreis ist nicht steuerpflichtig.

Die Frage ist, in welchem Rahmen du die Kleidung verkaufst. Handelt es sich nur um Klamotten, die du bzw. deine Familie nicht mehr trägt oder erhälst du die Sachen aus diversen Quellen (oder kaufst sie ggf. sogar noch). In Ersterem sind die Veräußerungsgewinne steuerfrei. Im Falle des Letzteren jedoch wirst du die Gewinne versteuern müssen.

Was möchtest Du wissen?