Klarna und Coeo?

1 Antwort

Inkassokosten sind meist dem Grunde oder Höhe nach angreifbar.

So lange das Inkassobüro keine Abtretungsurkunde vorlegt, kann weiterhin schuldbefreiend an Klarna gezahlt werden.

Kannst du die Gebühren mal aufschlüsseln und exakt benennen?

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Der eigentliche Rechnungswert sind 25 €, davon habe ich die erste Rate von 9,10 € in der Frist bezahlt. So, nun kommt Coeo:

Hauptforderung gemäß unten stehender Forderungsbegründung 16,06 €

Verzugszinsen gem. § 288 BGB aus 16,06 € bis 18.04.2020 0,07 €

Inkassokosten entsprechend einer 1,0 Geschäftsgebühr nach Nr. 2300 VV RVG* aus 16,06 € 45,00 €

Auslagenpauschale analog Nr. 7002 VV RVG* 9,00 €

Schadensersatz aus Umsatzsteuer (USt) Ratenkauf 13,50 €

Gesamtbetrag 83,63

0

Was möchtest Du wissen?