Kläger oder Beklagter - Wer muss den Sachverständigenauslagenvorschuss zahlen?

1 Antwort

Nicht immer der Kläger muss bezahlen, sondern derjenige, der sich auf das Beweismittel für seinen Sachvortrag beruft, der sogenannte Beweisführer, in unserem Fall der Kläger. Würde die Versicherung einen Sachverständigenbeweis anbieten, müsste sie die Kosten des SV-Gutachters vorschießen. Es kann durchaus auch vorkommen, dass sich beide Parteien auf dieses Beweismittelt berufen; dann kann das Gericht auch beiden zu gleichen Teilen den SV-Vorschuss auferlegen.

Was möchtest Du wissen?