KK-Beitrag zwischen ALG-II-Bezug-Ende und Rentenbeginn

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In Deutschland gilt seit 1.1.2009 die Krankenversicherungspflicht, das heißt jeder der hier lebt, muß krankenversichert sein, sei es privat oder gesetzlich. Da Dein Alg II bis 3. März bezahlt wurde, warst Du bis 3. März versichert, ALLERDINGS kenn ich es so, daß die Krankenversicherung noch 4 Wochen nachwirkt, rede doch mal mit der Krankenkasse, ob die diese Nachwirkung nicht gelten lassen können. Mit der Beitragshöhe ist es so, es gibt einen Mindestbeitrag für freiwillig Versichert und da wird ein bestimmtes EInkommen zugrunde gelegt, ob man dieses hat oder nicht, denn bedenke, die Krankenkasse kann nicht ohne Beitrag versichern. Du kannst auch noch versuchen über die Grundsicherung den Krankenkassenbeitrag zu bekommen, denn da Du hilfebedürftig bist, helfen sie Dir vielleicht.

Hallo Rentenfrau - vielen Dank für die ausführliche Antwort - werde es versuchen. LG pitpit

0

Hallo,

tritt als Rentner die Pflichtversicherung in der KVdR ein? Oder besteht als Rentner eine freiwillige Krankenversicherung?

Gruß

RHW

Hallo RHW - als Rentner trat die Pflichtversicherung der KVdR ein. LG pitpit

0
@pitpit

Wenn er bis zum 3.3. als Pflichtversicherter Alg II bezogen hat und danach die Pflichtversicherung in der KVdR am 1.4. beginnt, beträgt die Lücke nicht mehr als einen Monat. Somit besteht nach § 19 SGB V ein Leistungsanspruch ohne Beitragszahlung für die Lücke.

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__19.html

0

Was möchtest Du wissen?