Kirchensteuerkappung - ab welchem Jahreseinkommen kann ich die ermäßigte Kirchensteuer bekommen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Infos gibt die Landeskirche bzw. die Diözese, denn die Bearbeiten den Antrag auf Kappung.

Laut der evangelischen Landeskirche Württemberg kann jeder die Kappung beantragen, dessen Kirchensteuer mehr als 2,75% seines zu versteuernden Einkommens beträgt.

Kann innerhalb eines Jahres nach Erlass des Einkommensteuerbescheides beantragt werden.

Es ist eine Frage wie hoch der Kappungssatz in dem jeweiligen Bundesland ist.

Es gibt die Unterschieldichen Sätze, von 2,75 bis 3,5 % siehe hier:

http://www.parmentier.de/steuer/kirchst.htm

Immer wenn die Kirchensteuer lt. der normalen Tabelle/Berechnung höher ist, als würden man diesen Kappungssatz auf das zuversteuernde Einkommen anwenden, kann man die Kappung beantragen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Was möchtest Du wissen?