Kirchensteuer - Besteuerung auf Monats- oder Jahresbasis?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

An 1. Januar 2014 würde die Kirchensteuer nicht mehr erhoben (zumindest sagen das die KiSt-Gesetze von Brandenburg und Berlin).

Nicht weil da ein neues Jahr beginnt, sondern weil da der übernächste Monat, von heute an gerechnet, beginnt.

CFD-Trading, Day-Trading..... Besteuerung ab 2015

Hallo community, als in Deutschland Lebender und mit einem Deutschen Broker geschäftlich Verbundenen, wird die Abgeltungssteuer von cfd-Gewinnen und day-trading Gewinnen sowieso schon automatisch an die Finanz abgeführt. 2015 kommt dann automatisch die Kirchensteuer (sofern Kirchenzugehörigkeit vorliegt) noch dazu. Meine Frage: Muss ich als Trader ab 2015, der ausschliesslich vom Traden lebt, sonst keine weiteren Einkünfte hat, noch eine Einkommenssteuererklärung abgeben? Zählt Traden als Selbständigkeit, Freiberufler, Gewerbetreibender oder was es sonst noch geben mag? Ist dies In Deutschland ländereinheitlich geregelt? Wie ist es in Berlin? Mag unter Euch ein Fachkenner sein ( oder mehrere), bedanke ich mich für eine Antwort!

...zur Frage

Sonderausgabenabzug bei Vorauszahlung

In meinem Bekanntenkreis hat sich folgender Fall zugetragen: Jemand gibt eine steuerliche Selbstanzeige ab und überweist dem Finanzamt auf Anraten des Steuerberaters die hinterzogenen Steuern als Vorauszahlung. Der Steuerpflichtige ist Kirchenmitglied, muß also Kirchensteuer zahlen. Die Vorauszahlungen sind summenmäßig verteilt auf die einzelnen Kalenderjahre, 10 an der Zahl, eine weitere Aufschlüsselung erfolgt nicht. Steuerbescheide liegen bisher nicht vor und sind bis Jahresende möglicherweise auch nicht zu erwarten.

In welchem Jahr kann der Steuerpflichtige denn nun die Kirchensteuer als Sonderausgabe geltend machen? In 2013, wo die Vorauszahlung erfolgt ist, oder in 2014, wo vermutlich die Steuerbescheide ergehen?

...zur Frage

Kirchensteuer bei Aktiengewinnen?

Ein Student mit keinem zu versteuerndem Einkommen macht einen Aktiengewinn. Der Broker führt die 25% Steuern ab,da der Freibetrag schon überschritten ist. Muss der Student, obwohl er keine Einkommensteuererklärung macht, Kirchensteuer von diesem Gewinn bezahlen?

...zur Frage

Durcheinander von Gehalt und Krankengeld

Ich musste ab Nov bis ca ende März Krankengeld beziehen. Da das LBV es nicht hinkriegte der TK den Lohnbescheid zu schicken, bekam ich im NOV und DEZ 2012 noch Gehalt samt Weihnachtsgeldzulage. Habe dafür auch Steuern gezahlt!!! Nun wird das alles gegengerechnet und ich erhalte immer noch nicht mein normales Gehalt! Man sagt mir, dass ich durch die Einkommenssteuererklärung alles zurück bekäme. Wenn ich aber ordnungsgemäß Krankengeld erhalten hätte, würde doch nach meiner Milchmädchenrechnung das Weihnachtsgeld höher ausfallen, weil ich kein Gehalt bekommen hätte. Die TK kann mir aber keinen Bescheid über NOV und Dez ausstellen,weil das KG erst rückwirkend gezahlt werden konnte (nachdem erst in 2013 das LBV Nachricht gegeben hat) Bin ich die Dumme dabei oder kann ich ganz beruhigt sein, weil ich irgendwann alles erstattet bekomme?? Hoffentlich steigt hier jemand durch.. lg

...zur Frage

Ab 2018 soll sich die Besteuerung von ETFs ändern. Führen ausländ. Fonds anfallende Steuern z.B. bei einem thesaurierendem ETF dann automatisch ab zum Fiskus?

Im Juli des vergangenen Jahres hat der Gesetzgeber eine Reform des Investmentsteuergesetzes verabschiedet, die 2018 in Kraft tritt.

Werden durch das geänderte Verfahren erstmalig auch Steuern auf Buchwert-Gewinne erhoben? Und führen Fondsgesellschaften anfallende Gewinne durch Dividenden etc. bei thesauriereden ETF automatisch ab? Bisher ist dies je nach Sitz und anderer Faktoren ja nicht immer der Fall und durch den Anleger zu erledigen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?