Kino Geldkasse gestohlen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Arbeitsrecht für Vorgesetzte sagt in einem ähnlichen Fall dazu:

**"In dem von Ihnen beschriebenen Fall kann tatsächlich von einem grob fahrlässigen Verhalten der Mitarbeiterin ausgegangen werden, zumal ausdrückliche Weisungen zur Verwahrung des Schrankschlüssels bestanden. Aber Vorsicht! Bei Mitarbeitern mit geringem Lohn müssen Sie bei Schadenersatzforderungen vorsichtig sein. Besteht ein deutliches Missverhältnis zwischen Verdienst und Schadenhöhe, muss der Mitarbeiter auch bei grob fahrlässigem Verhalten unter Umständen nur teilweise haften." **

http://www.business-best-practice.de/beitraege.php?beitrag_id=1036

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Primus 03.03.2015, 20:40

Vielen Dank für den Stern.

0

Dass die Kasse gestohlen wurde, okay. Da hat die Angestellte Mist gebaut. Aber ich frage mich, wie das möglich war? Die Kassen bzw. die Kassen-Kassetten haben doch eine Sicherung. Als unwissender dürfte ich eigentlich nicht wissen, wie die Kassette aus der Kasse zu lösen ist. Und die nächste Frage, die sich mir stellt: war sie ganz alleine an der Kasse? War keine zweite Kasse geöffnet? Das hätte den anderen Mitarbeitern doch auffallen müssen, wenn sich da jemand Externes an der Kasse zu schaffen macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Primus 28.01.2015, 11:35

Und....... wie beantwortest Du nun die Frage?

1
soriano 29.01.2015, 23:26

der Schalter war alleine besetzt und die anderen schalter können nicht in diesen Schalter einsehen!

sie hat die kasse in den schalter gestehlt und sich anschließend was zu trinken geholt!

mich wunderts das keine kamera vorhanden ist, und das der Arbeiter den ganzen lohn als strafe herhalten soll!

0

Sorry, der Ag hat recht !

Du schilderst hier eine "grobe, schuldhafte Pflichtverletzung " !

Eine Haftungsbeschränkung wäre nur möglich, wenn der Schaden ein 3 - 4 faches des monatl. Einkommens betragen würde.

Wie kann man eine Kasse, auch nur eine Sekunde aus den Augen lassen ? Solche Mitarbeiter braucht kein Arbeitgeber ! Sie kann froh sein, wenn sie den Job behalten darf.

K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
soriano 26.01.2015, 23:43

das einkommen liegt bei 412€
der schadensanspruch 400€

0

Als Kassierer auf die Kasse aufpassen ist eine Grrundaufgabe! Muß ich den Arbeitsplatz verlassen, muss ich mich überzeugen das die Kasse versperrt ist. Ansonsten grobfahrlässig und schadensersatzpflichtig. Sorry

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?