Kindsvater in Privatinsolvenz Einfluß auf bisherige Höhe des Kindesunterhalt?

3 Antworten

Schon bei der Berechnung des pfändbaren Einkommens berücksichtigt das Insolvenzgericht die bestehenden laufenden Unterhaltsverpflichtungen, die bei Kindern der Höhe nach 100 % des Regelbetrags der betreffenden Altersstufe betragen.

Erst nachdem die Unterhaltsforderung zum Selbstbehalt des Schuldners addiert wurde, werden weitere verfügbare Beträge an die Gläubiger abgeführt.

Die Privatinsolvenz wird keinen Einfluss auf den Unterhalt haben, denn die Unterhaltszahlungen für das Kind, gehen den Pfändungen, bzw. der Zahlung für die Gläubiger vor.

Ebenso wie es strafbar wäre ein zumutbare Arbeit nicht zu machen udn keinen Unterhalt zu zahlen, wäre das gleiche Verhalten auch in der PI ein Problem.

Ich denke wenn der das anstrebt, wird er auch pünktlich den Unterhalt zahlen.

Aber sicher kann das Einfluß haben: Unterhalt wird auch nach der Leistungsfähigkeit des Verpflichteten berechnet und die wird sich dann wohl verändert haben.

Was möchtest Du wissen?