Kindesunterhalt - Mann zahlt nicht, keine Adresse vorhanden, was tun

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

dann hat Ihr Mann sowieso schon wahrscheinlich gegen das Meldegesetz verstoßen.

Grundsätzlich ist Ihr Mann natürlich unterhaltspflichtig für das Kind und wenn er arbeitet ist er wahrscheinlich auch leistungsfähig.

Normalerweise sollte Ihnen das Jugendamt hier mehr Unterstützung geben. Denn normalerweise kümmert sich das Jugendamt schon um die Aufenthaltsortsermittlung und verlangt von Ihrem Ex-Mann die Offenlegung seiner Einnahme. Kommt er dem nicht nach, kann das Jugendamt die Auskünfte auch beim Arbeitgeber direkt einholen.

Ein weiterer Weg wäre hier folgender:

Sie erstatten bei der Polizei eine Anzeige wegen Unterhaltspflichtverletzung nach §170 StGB. Dann wird die Polizei ein Verfahren einleiten und den aktuellen Aufenthaltsort Ihres Ex-Mannes ermitteln.

Dann sollten Sie mit anwaltlicher Hilfe eine Unterhaltsklage durchführen. Dann wird Ihr Anspruch auf die Unterhaltszahlung tituliert und Sie können, wenn der Ex-Mann erneut die Zahlung verweigert eine Lohn- oder Kontopfändung durchführen.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Erfolg.

Viele Grüße Daniel

Antwort vollkommen richtig. Aber 3 Jahre schon in Trennung und seit 2 Monaten erst keinen Unterhalt mehr? Sehr kurios!? Hat einen Job und sie weiss nicht wo?

0
@robinek

was ist daran so komisch, dass ich nicht weiß, wo er arbeitet? Er war selbstständig, hat Firma zugemacht und sich nen Job gesucht.

0

Vielen lieben Dank für diese hilfreiche Antwort. Die Kraft werde ich brauchen.

0

Dein Ex hat ja bis vor kurzem Unterhalt gezahlt. Über die Bankverbindung findet man möglicherweise schnell heraus wo er jetzt wohnt. Zudem würde ich ihm Druck machen, weil seine derzeitige Meldeadresse nicht mehr korrekt ist. Wenn Du beim Jugendamt angibst, dass er für Dich unbekannt verzogen ist, dann wirst Du normalerweise auch dort die behördliche Unterstützung bekommen, dass das Amt an die notwendigen Verdienstbescheinigungen kommt. Eine Klage auf Unterhaltszahlung hilft Dir auch viele Hürden schneller zu ü berwinden.

Lieben Dank. :)

0

Bis zur Vollendung des 12 Lebensjahres der Tochter hast diese Anspruch auf Unterhaltsvorschußleistung des Jugendamtes.

Der Hinweis von Daniel2504 bzgl. Meldegesetzverstoß ist zwar richtig - hilft Dir aber in der Sache nicht weiter. Im Übrigen ist das eh nur eine Ordnungswidrigkeit.

Die Anzeige gem. § 170 StGB ist hingegen wahrscheinlich noch die wirksamste Methode deinen Exmann (seid ihr schon geschieden?) zur Zahlung zu bekehren.

Hast Du schon daran gedacht, dass ihm irgendetwas passiert ist. Vielleicht hatte er einen Unfall und liegt im Krankenhaus. Das würde erklären, warum du ihn nicht erreichen kannst und warum die Zahlungen so plötzlich eingestellt wurden.

Vielen Dank für die Antwort. Passiert ist ihm nichts, er ist wohlauf; das weiß ich von Freunden.

0

Für Freund gebürgt nun Zahlt er aus Rache nicht mehr?

Meine Mutter hat vor 2 Jahren für meinen mittlerweile Exfreund gebürgt. Seit der Trennung im letzten Jahr zählt er nicht mehr obwohl es das Geld hat. Wie kann ich nun vorgehen?

...zur Frage

Kindesunterhalt im gerichtlichen Vergleich - was ist zu tun, wenn Kind jetzt volljährig?

Eine Freundin hat während des Getrenntlebens für ihr damals minderjähriges Kind einen Unterhalt von ihrem zwischenzeitlich geschiedenen Mann bekommen. Dieser Kindesunterhalt ist auch damals in einem gerichtlichen Vergleich festgestellt worden. Die Voraussetzungen haben sich nicht geändert. Das Kind geht weiterhin zur Schule. Nur ist es jetzt volljährig und die Düsseldorfer Tabelle hat sich geändert. Der Vater des Kindes zahlt aber seit der Volljährigkeit nicht mehr. Was kann das Kind oder die Freundin tun?

...zur Frage

Kann man Ehegattenunterhalt zurückfordern?

Mein Bruder hat jetzt zufällig herausgefunden, dass seine Ex-Frau, der er seit der Scheidung Unterhalt zahlt, mit einem neuen Partner zusammenlebt. Er weiß allerdings nicht, wie lange schon. Kann er seine Unterhaltszahlungen einstellen und das bereits gezahlte Geld zurück fordern?

...zur Frage

gemeinsamer Darlehensvertrag nach Scheidung , Exmann zahlt nicht?

Mein Exmann hat mit mir in 1999 eine Wohnung für 99.0000 DM gekauft.

Finanzierung mit 3 Darlehensverträgen. Nach der Scheidung war noch ein Darlehensvertrag über 20.000Euro übrig.Mein Exmann zahlt nichts mehr sondern ich zahle nun die monatlichen Zinsen + das Hausgeld.Leider habe ich das Pfänden der Lebensversichung meines Mannes rausnehmen lassen und meine 5000,- Lebensversicherung ist noch Bestandteil des Darlehensvertrages.

Was kann ich tun ?


...zur Frage

RA holt Einschreiben nicht ab

Ich wurde von einem RA einer Firma im Ausland zu einer Unterlassungserklärung gezwungen. Nicht nur, dass ich diese allein schon wegen der langen Postzeit unmöglich rechtzeitig ankommen lassen konnte, liegt diese auch noch in der dortigen Poststelle und wird seit einer Woche nicht abgeholt.

Ich habe leider keine Kontaktmöglichkeit. Wird die Firma nun den Weg über das Gericht gehen, weil ich die Erklärung nicht rechtzeitig unterschireben habe? Wird das teuer für mich? Kann ich etwas tun? Ich bin verzweifelt...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?