Kindergeldrückzahlung von Kindergeld (2. Kind) abgezogen! Rechtens?

4 Antworten

Ob Dir nun das Geld vom Kindergeld Deiner Tochter abgezogen wird, oder Du verpflichtet wirst, monatliche Raten an die Familienkasse zu zahlen, kommt auf das gleiche raus.

Den überzahlten Betrag musst Du so oder so zurückzahlen.

Das Geld steht doch meiner Tochter zu und ich brauche es!

Das ist ja schon mal ein Widerspruch in sich und der erste Teil ist unrichtig. Dir steht das Kindergeld zu und deshalb kann es auch mit Rückzahlungsforderungen das Kindergeld betreffend verechnet werden.

Das Geld steht doch meiner Tochter zu und ich brauche es!

Das ist für mich ein Widerspruch. Braucht es nun deine Tochter oder du?

Im Übrigen ist die Vorgehensweise der Familienkasse rechtens: http://www.gesetze-im-internet.de/estg/__75.html

Im ganzen Abschnitt der §§ 62 bis 78 EStG steht auch nichts davon, dass das Kindergeld dem Kind zustünde. Vielmehr ist Anspruchsberechtigter gem. § 62 EStG nicht das Kind, sondern derjenige, um dessen Kind es geht - also du! Und wenn du bei der Kindergeldkasse Schulden hast, aber gleichzeitig Leistungen beanspruchst, ist es doch nur konsequent, wenn die Kindergeldkasse aufrechnet.

Was kann ich tun?

Die Überzahlung der Kindergeldkasse schnellstmöglich erstatten, dann wird nichts mehr abgezogen.

Darf Chef Geld vom Lohn abziehen?

Mein ehemaliger Chef war gleichzeitig mein Vermieter, nun hat er vom letzten Lohn einfach Geld abgezogen für irgendwelche Reparaturen an der Wohnung. Sowas ist doch nicht Rechtens oder? Da der Lohn die eine Sache ist, die von der GmbH gezahlt wird und die Miete ging an Ihn bzw. seine Tochter privat.

...zur Frage

Einkommen von Werkstudenten, Kindergeld, Einkommensteuererklärung?

Hallo, Experten

Meine Tochter ist unter 25 Jahr alt. Sie ist im 2016 ausgezogen. Als Werkstudentin bekam sie Lohn im 2016 (unter 7000Euro). Wir bekommen noch Kindergeld.

In ihrer Lohnbescheinigung ist ab und zu ein bisschen Steuer abgezogen, manchmal nicht, warum ?

Sollte sie selber Einkommensteuererklärung separat abgeben? Kann Sie dann die bezahlte Lohnsteuer zurückbekommen?

oder sollte ihre Einkommen mit Eltern´s Einkommen zusammen rechnen, und zusammen Einkommensteuererklärung zum Finanzamt abgeben?

...zur Frage

Ich brauche ganz dringend Rat wegen Kindergeld

Ich weiß gar nicht wo ich zu erst anfangen soll. Meine Tochter hatte im Januar diesen Jahres eine Maßnahme angefangen. Sie hatte aber erst im Mai diesen Jahres den Antrag bei der Familienkasse abgegeben, angeblich hatte sie einen Brief bekommen wo drin stand, dass es reichen würde wenn sie es im Mai abgeben könnte (leider hat sie nicht mehr das Schreiben), aber das glaube ich nicht. Jetzt wollen die von der Familienkasse von Januar bis Mai das Geld zurückgezahlt haben. Wir haben das Geld auch nie auf unser Konto bekommen, sondern meine Tochter. Sie hat auch sehr viel Mist gebaut und und und. Wir sehen jetzt auch nicht ein, dass was sie verbockt hat gerade zu stehen. Bitte keine Vorurteile schreiben!! Meine Frage jetzt dazu: 1. Kann man es verlangen, dass das Amt sich das Geld von meiner Tochter zurückholt? 2. Kann man es so einrichten, dass meine Tochter die ganzen Briefe per Post bekommt von der Familienkasse und nicht wir? Desweiteren ist meine Tochter (19) arbeitslos und Schwanger. Hatte letztes Jahr ihre Ausbildung abgebrochen. Nächstes Jahr im Februar bekommt sie ihr Kind. Jetzt meine Frage: Steht ihr dann Kindergeld zu in der Elternzeit? Ich habe nämlich die Befürchtung, dass sie sich nicht einmal erkundigt hat, wie es dann ist, wenn der kleine da ist. Ich würde mich für sehr viele, hilfreiche Antworten freuen.

...zur Frage

Wieviel Geld stehen zwei Personen in einer sogenanten "Bedarfsgemeinschaft" Zu??

Die mutter der "Bedarfsgemeinschaft ist alleinerziehend und Frührentnerin aus Gesundheitlichen gründen...die Tochter bekommt Alg2 die Miete wird nur teilweise übernommen jedoch kommen beide zusammen grade mal auf 520 euro plus kindergeld....ist das rechtens? Jch mein liegt das nicht weit unter dem Lebensstandart denn man in deutschland vorgiebt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?