Kindergeldanspruch (Ausbildung dann Fachwirt) jetzt wird studiert!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Kindergeld bekommen die Eltern. Wenn in Ausbildung, kann es Kindergeld bis zum 25. Geburtstag geben

Seit Anfang 2012 gibt es keine Einkommensgrenze mehr. :-)


Wenn 2011 und 2010 trotz Ausbildung noch kein KG beantragt wurde, lohnt es sich mal zu schauen ob man duech die Werbungskosten nicht vielleicht doch unter die 8004 € kommt. Informationen zu WK: http://klicktipps.de/kindergeld.php#abziehbare-Kosten

Hier gebe ich mal gern einen DH!

Die Fragestellerin verwechselt ganz offensichtlich den Anspruch auf KiG, den die Eltern haben, mit dem Anspruch auf Unterhalt, den sie selbst hat.

0
@EnnoBecker

KiG geht halt nur in Ausnahmefällen direkt ans Kind

  • Auf Antrag, wenn das Kind woanders wohnt und die Eltern keinen Unterhalt zahlen

  • oder (freundliche Variante) wenn man sich geeinigt hat und das Geld aufs Konto des Kindes gezahlt wird oder dorthin weitergeleitet wird.

In den meisten Kindergeldfragen hier bei FF (und sonstwo) ist nicht klar, ob die jungen Fragesteller denken, das Kindergeld gehöre ihnen (sei es aus Naivität oder Anspruchsdenken), oder ob sie nur aus Vereinfachungsgründen die Frage so formulieren als wären sie die Kindergeldberechtigten. Oft dürfte letzteres zutreffen.

Danke für den DH. - Von Dir ist er für mich schon etwas Besonderes.

0

Habe mittlerweile mal meine Gesetzestexte aus der Ausbildung gewälzt und mit einigen Info's wohl eine erste Einschätzung erhalten! Aber Danke für deine Antwort. Da ich zwischen 2010 - 2012 berufstätig war, habe ich für diesen Zeitraum definitv keinen Anspruch.

Ich hoffe nun einfach auf die Auszahlung. Schade wenn man auf eine Weiterbildung verzichten müsste, nur weil man selbst und die Eltern nicht die möglichen finanziellen Mittel haben :/ Gehe ja schon wieder jobben und alles, aber mit Miete usw. kommt man leider kaum über die Runden...

0
@Marc1606

Da ich zwischen 2010 - 2012 berufstätig war,

Das war in der Frage nicht ganz klar, deshalb habe ich mal dne Hinweis auf das KG reingesetzt. - Auch für anteilige Jahre in Ausbildung gibt es für die entsprechenden Monate Kindergeld.

nur weil man selbst und die Eltern nicht die möglichen finanziellen Mittel haben

Bafög beantragt? Da gibt es aber für Dich eine (allerdings gleitende) Einkünftegrenze von 400€/Monat.

Stipendium beantragt? - Ist noch besser als Bafög.

0
@Marc1606

Ich hoffe nun einfach auf die Auszahlung.

Wenn in Ausbildung und unter 25 - kein Problem.

Das KG kann übrigens ab Beginn der Bewerbungen (falls sie nachweisbar sind) um den Ausbildungsplatz beantragt werden. Und das rückwirkend bis min. 4 Jahre.

0

Um in die gleiche Kerbe wie alle anderen zu hauen: Nicht Du hast einen Anspruch, sondern Deine Eltern haben Anspruch auf Kindergeld für Dich.

Die Internetfassung des EStG sagt nur, dass die Verdienstgrenzen für Kinder in Ausbildung abgeschafft sind und dass diese Gesetzesfassung in 2012 verabschiedet wurde. Ich gehe dann mal davon aus, dass die Verdienstgrenzen erst ab dem 1.1.2013 gekippt wurden.

Spätestens ab dem 01.01.2013 haben dann die Eltern wieder einen Anspruch auf Kindergeld für Dich, solange Du keiner hauptberuflichen Erwerbstätigkeit nachgehst.

Was möchtest Du wissen?