kindergeld und bafög im anerkennungsjahr bei der berufsausbildung erzieher?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Upps, das ist kompliziert ....

Dieser Link sollte dir weiterhelfen: http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Veroeffentlichungen/Merkblatt-Sammlung/MB-Kindergeld.pdf

Ab Seite 14 in dem PDF werden alle möglichen Ausnahmegründe und Umstände ausführlich erläutert, die einen Kindergeldbezug trotz Erwerbs-Beschäftigung erlauben.

Beim Bafög ist es so, dass Dein Verdienst in voller Höhe angerechnet wird. Ob sich dann noch ein Bafög-Anspruch ergibt musst du mal mit einem Bafög-Rechner durchrechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum BAföG:

Das Anerkennungsjahr ist in aller Regel grundsätzlich förderungsfähig. Konkret kannst Du das selber dem BAföG-Ausbildungsstättenverzeichnis des Bundeslandes entnehmen: http://www.das-neue-bafoeg.de/de/487.php .

Eine etwaige Ausbildungsvergütung wird allerdings voll angerechnet. Die vergünstigenden Regelungen zum 400 € Job gelten dabei meist nicht.

Sollte die Ausbildungsvergütung steuerrechtlich Einkünfte aus nichtselbstständiger Tätigkeit darstellen (also über Lohnsteuerkarte o.ä. laufen), zieht das Amt einen Werbungskosten-Pauschbetrag ab (jährl. 1.000 €). Solltest Du höhere Werbungskosten haben, dann mach' diese beim Amt geltend. Das würde Dir vorauss. etwas helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?