Kindergeld und Alg 2?

3 Antworten

Guck mal,

das habe ich direkt auf der Kindergeldseite der Arbeitsagentur gefunden:

"Kindergeld erhält immer nur eine Person, in der Regel ein Elternteil. Kindergeld kann aber auch direkt an das Kind gezahlt werden. Voraussetzung dafür ist, dass das Kind einen eigenständigen Haushalt führt und sich selbst versorgt, also keinen Unterhalt von den Eltern bekommt."

Hallo,

JA, ist völlig korrekt !

Das Kindergeld wird wie im o.g. Fall dargelegt, nicht mehr dem kindergeldberechtigten Elternteil zugerechnet, sondern es soll dem Kind (hier mit eigenem Haushalt) zur Sicherung seines eigenen Lebensunterhaltes dienen.

Hallo !

Es ist richtig das Ihr das Kindergeld angerechnet wird da Sie zumindest ab jetzt wo Sie auszieht auch Anspruch darauf hat.

Du solltest der Familienkasse gegenüber eine Abtrittserklärung für deine Tochter abgeben damit Sie in Zukunft auch das Kindergeld auf Ihr Konto bekommt.

Liebe Grüße

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Habe mit der Familienkasse telefoniert und die Dame am Telefon meinte das wäre eine steuerliche Entlassung für einen Elternteil auch wenn das "Kind" auszieht und ich sollte schauen das es vom Jobcenter nicht angerechnet wird da es wohl immer wieder versucht wird.. 😮

0
@Medani

Es darf bei dir nicht mit angerechnet werden. Das ist richtig. Bei deiner Tochter schon.

0

Kindergeld "zu unrecht" erhalten, obwohl weitergeleitet?

Folgende Situation. Vor zwei Jahren ist meine Tochter (17) zu ihrem Freund gezogen, ich habe (al s Mutter) vergessen das bei der Familienkasse zu melden, das Kindergeld bekommen und an die Mutter des Freundes geschickt. Meiner Tochter habe ich auch Geld geschickt in Höhe des Kindergeldes. Nun ist es mir aufgefallen da mir die Familienkasse geschrieben hat dass ich kein Kindergeld mehr bekomme und fragt, wo mein Kind lebt und seit wann. Was passiert jetzt? Muss ich zurückzahlen und bekomme noch eine Strafe?

...zur Frage

Ich brauche ganz dringend Rat wegen Kindergeld

Ich weiß gar nicht wo ich zu erst anfangen soll. Meine Tochter hatte im Januar diesen Jahres eine Maßnahme angefangen. Sie hatte aber erst im Mai diesen Jahres den Antrag bei der Familienkasse abgegeben, angeblich hatte sie einen Brief bekommen wo drin stand, dass es reichen würde wenn sie es im Mai abgeben könnte (leider hat sie nicht mehr das Schreiben), aber das glaube ich nicht. Jetzt wollen die von der Familienkasse von Januar bis Mai das Geld zurückgezahlt haben. Wir haben das Geld auch nie auf unser Konto bekommen, sondern meine Tochter. Sie hat auch sehr viel Mist gebaut und und und. Wir sehen jetzt auch nicht ein, dass was sie verbockt hat gerade zu stehen. Bitte keine Vorurteile schreiben!! Meine Frage jetzt dazu: 1. Kann man es verlangen, dass das Amt sich das Geld von meiner Tochter zurückholt? 2. Kann man es so einrichten, dass meine Tochter die ganzen Briefe per Post bekommt von der Familienkasse und nicht wir? Desweiteren ist meine Tochter (19) arbeitslos und Schwanger. Hatte letztes Jahr ihre Ausbildung abgebrochen. Nächstes Jahr im Februar bekommt sie ihr Kind. Jetzt meine Frage: Steht ihr dann Kindergeld zu in der Elternzeit? Ich habe nämlich die Befürchtung, dass sie sich nicht einmal erkundigt hat, wie es dann ist, wenn der kleine da ist. Ich würde mich für sehr viele, hilfreiche Antworten freuen.

...zur Frage

Steuererklärung / Kindergeld / Harz4 / Einkünfte

Ich bin Arbeitnehmerin und habe eine Tochter (19 Jahre) für diese bekomme ich Kindergeld und habe Steuerklasse 2. Meine Tochter bezieht Harz4. Muss ich bei meiner Steuererklärung das Kindergeld eintragen obwohl meine Tochter dies bei der Berrechnung bei Harz4 als Einkommen berechnet bekommt? Oder muss meine Tochter eine eigene Steuererklärung machen? Wer kann mir helfen?????

...zur Frage

Kindergeld auch, wenn Tochter Yoga-Lehrerin werden will?

Meine Tochter interessierte sich schon immer für alles ,was mit dem Buddhismus zusammenhängt und macht eine 3 –jährige Ausbildung zur „Lehrerin für Yoga, Meditation und buddhistische Philosophie“ Die Familienkasse will das aber nicht als Ausbildung anerkennen und strich das Kindergeld. Muss ich das so hin nehmen?

...zur Frage

Auszug von Kind, wann muss ich Steuerklasse ändern

Meine 24 jährige Tochter zieht zum 1.10. bei mir aus. da sie noch in Ausbildung ist beziehe ich,bzw sie Kindergeld.,und ich gelte als Alleinerziehende Mutter. Doch nun zieht sie zum 1. Oktober aus. Wann muss ich meine Steuerklasse von II auf I ändern?

...zur Frage

Kindergeldweiterzahlung wird verweigert ab dem Monat Mai 2016, meine Tochter hat im Oktober 2016 entbunden. Bis wann steht ihr Kindergeld zu

meine tochter wird im november 18 jahre sie ist schwanger bekommt im dezember ihr kind meine frage bekommen wir als eltern weiterhin kindergeld

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?