Kindergeld Ummeldung ohne Zustimmung?

2 Antworten

Weil bei der Veränderungsmitteilung nur die kindergeldberechtigte Person unterschreiben muss. Und das ist in diesem Fall der, bei dem das Kind wohnt. Also der Vater.

Warum sagte er mir im Vorfeld dann, dass ich was unterschreiben muss?

0
@JanetFraiser

Vielleicht hat er das angenommen und sich geirrt? Wo ist denn dein Problem? Der Vater ist jetzt der Kindergeldberechtigte und bekommt das Kindergeld auch. Ist doch alles so, wie es sich gehört. Passt doch.

2

Wer hat denn das Sorgerecht?

Wir beide

0
@JanetFraiser

Dann hat er eine Abzweigung o. ä. vorgenommen. Als unbeteiligte Dritte würde ich sagen, dass ist OK, auch wenn er Dich vorher hätte mit einbeziehen sollen. Evtl. hat der aktuelle längere Aufenthalt mit Corona zu tun. NotfallKiz (Kinderzuschlag) hat er evtl. beauftragt und dann alles zusammen abgewickelt. Wichtig ist natürlich, sicherzustellen, dass Du wieder das Kindergeld erhältst, wenn es zurück ist. Bin allerdings keine Sorgerechtsexpertin, da ich ich keine Kinder habe.

0
@Maerz2019

Leider wurde das Gerichtlich geregelt und hat nichts mit der aktuellen Situation zu tun. Ich wollte nur wissen, ob er das Kindergeld einfach ohne meine Zustimmung umleiten kann

0

Was möchtest Du wissen?