Mein Sohn hat einen Tag vor seinem 25. Geburtstag erneut eine Ausbildung begonnen, kann er noch Kindergeld bekommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auszahlung über das 25. Lebensjahr hinaus

Über das 25. Lebensjahr hinaus kann einer Auszahlung von Kindergeld an Kinder in Schul-, Berufsausbildung oder Studium nur erfolgen, wenn das Kind den gesetzlichen Grundwehr- bzw. Zivildienst abgeleistet hat oder eine von diesen Diensten befreiende Tätigkeit als Entwicklungshelfer ausübte. Der Zeitraum der Ableistung des Dienstes wird auf die Bezugsdauer über das 25. Lebensjahr aufaddiert. Ferner erhöhte eine freiwillige Verpflichtung zum Wehrdienst von nicht mehr als drei Jahren die Bezugsdauer des Kindergeldes.

Die Wehrpflicht ist allerdings zum 01.07.2011 ausgelaufen. Die Ableistung des Bundesfreiwilligendienstes erhöht die Kindergeldbezugsdauer aber nicht, da es sich hierbei nicht um einen gesetzlichen Grundwehrdienst handelt.

Wichtig ist, dass sich die Bezugsdauer nur höchstens um die Zeit des gesetzlichen Grundwehrdienstes bzw. Zivildienstes verlängert, die Eltern aber während der Zeit der Dienste grundsätzlich kein Kindergeld erhalten.

http://www.kindergeld.info/volljaehrige-kinder.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mikkey
28.11.2015, 13:27

ein Tag vor seinem 25. Geburtstag

Sollte da nicht für einen Monat nochmal Kindergeld gezahlt werden, zumindest, wenn vorher noch keine Berufsausbildung abgeschlossen wurde?

1

Relevant ist in diesem Fall nicht das Alter bei Beginn der Ausbildung sondern das Alter allein. Ausnahmen gibt es nur bei Wehrdienst, Ersatzdienst und bei behinderten Kindern.

Vielleicht könntest Du für 1 Monat noch Kindergeld für Deinen Jungen bekommen, denn 1 Tag reicht um das Kindergeld, das monatlich gezahlt wird, zu beanspruchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach dem 25. Lebensjahr erhält er kein Kindergeld mehr.

Außer, er hätte Wehr oder Ersatzdienst geleistet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gammonwarmal
28.11.2015, 10:49

Wenn ich das richtig verstehe, müsste der Wehr- oder Ersatzdienst vor Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht angetreten worden sein, somit vor dem 1.7.2011. Ansonsten würde es keine Verlängerung der Zahlung geben.

1

Was möchtest Du wissen?